Bei Ebay bestellt FedEx hat mein Paket zerstört und jetzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

grundsätzlich ist der Verkäufer (gewerblicher Fernabsatzhandel) für das Transportrisko verantwortlich, der ist also der Anprechpartner und wird Ersatz liefern bzw. Kaufpreis erstatten.

Wie der sich abgesichert hat .. Haftung des Carriers, Versicherung, eigenes Risiko bei Post-Warensendungen, braucht dich nicht zu interessieren.

Fedex kenne ich als eine Nummer sorgfältiger als UPS, DPD, DHL, Hermes. Kosten auch etwas mehr, liefern nie ohne Unterschrift ab, in 5 Jahren ist uns kein einziges Mal passiert dass eine Sendung verloren gegangen ist. Beschädigungen kommen aber oft von unsachgemässer Verpackung, von einen einem "zerstörten" Paket habe ich nie gehört, Beschädigte Verpackungen werden von Fedex zugeklebt mit deren Klebeband und ausgeliefert .. dann kann man immer noch sehen, ob der Inhalt vollständig und unbeschädigt ist.

Dein Paket wurde zerstört... jetzt ist die Frage, wurde Dein Paket unterwegs "nur" beschädigt, oder wurde es komplett zerstört, also weggeschmissen? Das gibt es öfter, und zwar dann, wenn ein Empfänger zwei mal hintereinander nicht zu Hause war und sich eine Woche lang nicht bei FedEx meldet. Dann gibt erst mal eine Rücksprache mit dem Versender und wenn der sagt, er will es nicht mehr zurück, wird das Paket zerstört. 

FedEx ist wie alle anderen Versandunternehmen auch, dazu da, Pakete auszuliefern. Sie sind aber nicht dazu da, Pakete monatelang zu bunkern. Und wenn weder Empfänger, noch Versender, ein Paket haben will, was bitte soll FedEx damit machen? 

Von wem Du in diesem Fall Dein Geld wieder bekommst? Sicherlich von niemandem. Für FedEx hast Du das Paket nicht haben wollen. Du warst nicht da und hast FedEx keine Möglichkeit gegeben, das Paket zuzustellen. Du hast nicht auf irgendwelche Zettel im Kasten reagiert oder Dich bei FedEx gemeldet. Erst als es zu spät war. Der Versender wird auch nicht einsehen, dass er Dir das Geld erstattet. Denn er hat alles getan, damit Du die bestellte Ware auch bekommst. Und wenn es verderbliche Ware war, was soll dann er damit? 

Anders verhält es sich mit einer Beschädigung. Pakete sind aus gutem Grund versichert und aus dem selben Grund, gibt es auch strenge Verpackungsvorschriften... die in den seltensten Fällen eingehalten werden. Die Klausel, dass ein Paket und sein Inhalt einen Sturz aus 1,20 bis 1,50 Meter überleben muss, wird sehr gerne ignoriert. So kommt es, dass ein Paket zwar auf dem Transport beschädigt wird, der Versender aber die Schuld daran trägt. Aber auch bei Beschädigung wird ein Paket ausgeliefert. Der Empfänger kann dann entscheiden, ob er das Paket so wie es ist, annimmt, oder die Annahme wegen Beschädigung verweigert. Das Paket geht dann an den Absender zurück, der erstattet Dir das Geld und kann sich dann mit FedEx darum streiten, ob er das Geld zurück bekommt.

Von dem der es zerstört hat, also fedex

Was möchtest Du wissen?