Bei Deutscharbeit geschummelt, aber erst nachträglich beschuldigt.

14 Antworten

Du kannst es wegradieren, wenn es nicht geht, kannst du dir ja das Buch noch mal kaufen oder so. :D Oder sag einfach, dass das noch mehr gemacht haben und du es unfair findest. Aber ich weiß auch gar nicht, ob du trotzdem eine schlechte Note kriegen DARFST, weil die Arbeit ist ja schon geschrieben. Mehr kann ich dir jetzt auch nicht raten.

Wahrscheinlich wird Dir meine Meinung dazu nicht gefallen, aber Du hast ja um Äußerungen gebeten ;) Ich finde es in Ordnung, denn Tatsache ist: DU hast versucht zu betrügen. Ob andere das auch getan haben oder nicht ist vollkommen gleichgültig und es wäre sehr unfair von Dir, nun noch andere Namen zu nennen, nur damit Du nicht (alleine) bestraft wirst. Wer gegen die Regeln (egal, welche) verstößt, muss einfach damit rechnen, erwischt zu werden. In dem Moment, wo Du das Risiko eingehst, musst Du auch bereit sein, die Konsequenzen zu tragen. Was soll denn schon wirklich Schlimmes passieren - wahrscheinlich bekommst Du eine schlechte Note, wegen des Täuschungsversuches - so...mehr nicht. Nächstes Mal solltest Du besser vorbereitet sein, dann hast Du diese blöden Betrügereien nicht mehr nötig :) Kopf hoch! Steh dazu, dass Du Mist gebaut hast, das kommt bei allen besser an ;)

Denke auch, dass ich es so machen sollte, ich finde es nur sehr schade, weil ich die Notizen eigentlich gar nicht genutzt habe, sondern nur aufgeschrieben habe, weil ich angst hatte sie aus Nervosität zu vergessen. Blöd gelaufen, ist mir auch ziemlich peinlich vor der Lehrerin, vor allem weil ich sowas sonst nie mache, ich bin im Unterricht auch ziemlich zurückhaltend und versuche das schriftlich aufzubessern. Ich bin gerade in der 9. einer Realschule und mit dem kommenden Zeugnis muss ich mich für weiterführende Schulen bewerben und ich befürchte jetzt unter meiner Deutschnote zu scheitern. Was meinst du denn dazu, dass die Vertretungslehrerin die Arbeit nicht abgenommen hat? Ich konnte die Arbeit ja weiter schreiben, mit dem Buch. Ist das jetzt trotzdem ne 6? Ich erfahre das dann erst morgen, wenn ich mein Buch vorzeigen muss, mich würde halt interessieren, worauf ich gefasst sein sollte.

0
@suitarashi

Ich glaube, es ist toll, wenn Du Deiner Lehrerin das genauso schilderst, wie hier :) Ehrlichkeit und Einsicht kommen meistens gut an! Ich drücke Dir doll die Daumen:)

0

Ich glaube sie weiß auch das du nicht die einzige bist ( die gespickt hat )Lehrer sind nicht ganz so dumm wenn du nemlich sagen würdest aber die auch hast du noch einen - punkt mehr ich würde es zugeben und es ihr zeigen sagen das es dir Leid tut das Notizen doch keine Spicker seien und das du beim Notizen schreiben doch auch noch was gelernt hast!! frage sie zum Schluss warum sie das erst heute sagt und nicht schon gestern. Sage ihr das du das nicht verstehst und unfair findest

Was möchtest Du wissen?