Bei der wievielten Reitstunde sollte man sich Reitschuhe und Hosen kaufen?

11 Antworten

Theoretisch kannst du die auch erst nach Jahren kaufen - Kleidung zum reiten muss zweckmäßig sein, nicht hübsch. Einzig ein guter Helm und evt eine Sicherheitsweste sind Pflicht.

Ich reite z.b. mit meinen alten Schwangerschaftsjeans. Im Alltag trag ich die eh nicht mehr und zum weg schmeißen zu schaden.
BIn auch Jahre lang mit meinen alten Wanderschuhen geritten - das sind genauso feste Schuhe mit einem kleinen Absatz . In der Zwischenzeit habe ich schon Reitschuhe - die aber sicher auch schon 10 Jahre lang.

Spätestens dann, wenn du sicher bist, dass du auch bei der Reiterei bleiben willst. Nach der dritten Reitstunde, auch nicht nach dem dritten Jahr, wissen das Kinder und Jugendliche zwar noch nicht, aber so lange musst du dann doch nicht warten.
Ich schätze mal nach der fünften Reitstunde kannst du dann mit der Mutter auf Einkaufstour gehen. Es müssen ja nicht die teuersten REitstiefel sein.

Ich war 13, als ich die ersten Reitstiefel bekam. Was war ich stolz.

Aber wichtiger als Reitstiefel, etc.. ist ein guter Helm . Von Anfang an.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Solange die Hosen nicht so groß sind, dass du dich wundreitest, ist es doch kein Problem. Ist meist nur eine Frage der Eitelkeit ;-)

Und mit Wanderstiefeln oder ähnlichem könnte man eigentlich lebenslang reiten - ausser, man will auf Turniere, und bis dahin dauert es meist einige Jahre.

Die Lebkuchen stehen shcon parat. Ich würde mir die Reithose vom Weihnachtsmann wünschen, das reicht allemal.

Was möchtest Du wissen?