Bei der telefonischen Einladung zum zweiten Vorstellungsgespräch, habe ich angedeutet, dass ich mir bezüglich der Bewerbung nicht mehr sicher bin...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Du hast am Telefon einen Fehler gemacht.
  2. Ich empfehle Dir, den Termin trotzdem wahrzunehmen. man hat sich ja offenbar von Deinem "Motivationstief" nicht abschrecken lassen, also dürftest Du auch nach wie vor Chancen haben. Auch wenn Du kein Interesse mehr an der Stelle hast, nützt Dir so ein Gespräch, um Erfahrung zu sammeln.
  3. Zum Thema Vorstellungsgespräch gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit
    deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

    Was Dich speziell im zweiten Gespräch erwartet, hängt von mehreren Faktoren ab, z. B.:

    - Was waren die Themen im ersten Gespräch?

     - Was ist offen geblieben?

     - Wer ist Dein Gesprächspartner?

     - Ist es derselbe wie im ersten Gespräch oder ein anderer?

     - Wie viel Zeit steht für das Gespräch zur Verfügung?

     - Welche Hinweise lassen sich aus der Einladung entnehmen, z. B.: Stand des Bewerbungsverfahrens, Bezeichnung des Gesprächs?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht überzeugt Dich das zweite Gespräch ja doch.

Und selbst wenn nicht, solange keine Ausbildungsvertrag unterschrieben ist, hast Du Dich zu nichts verpflichtet. Bzw. Deine Eltern, sofern Du noch nicht volljährig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh das Gespräch in jedem Fall durch. absagen kannste immer noch. Hör Dir das an und lerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?