Bei der Teilzeitarbeit zurückrufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wo liegt das Problem einfach anzurufen und zu sagen, dass sich die Bewerbung erledigt hat und Du es Dir anders überlegt hast?

Ich finde, ein gewisses Maß an Höflichkeit kann man erwarten. Wenn Du mit jemandem etwas vereinbarst, darauf wartest dass dieser sich meldet und dann umsonst wartest, wärst Du auch etwas "angefressen". Anstand und Höflichkeit tun nicht weh, erleichtern aber im Allgemeinen das Zusammenleben der Menschen (auch im Berufsleben).

"Ich stell mich jetzt tot" und dann ist die Sache erledigt halte ich daher nicht für angebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Krissi7799
01.12.2016, 17:33

Hey! Danke für deine Antwort ^^

Mir ist bewusst das es zum Anstand und Höflichkeit gehört da zurückzurufen, nur ich war mir nicht so ganz sicher ob man wirklich da anrufen muss um bescheid zu sagen das man es doch nicht machen  will (ich hab mich noch nichtmal schriftlich beworben, nur nachgefragt ob es möglich wäre mit meinem Alter ect.). Leider fällt es mir schwer anrufe zu tätigen und so versuchte ich wohl es irgendwie zu umgehen, aber jetzt hab ich da angerufen und es geklärt! ^^

0

Wenn Du dort ohnehin nicht arbeiten willst, dann hat sich das Problem erledigt.

Musst nicht anrufen.

Mach Dir nicht zu viele Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Krissi7799
01.12.2016, 07:01

Danke für deine Antwort! 

Ja ich versuche es ^^

0

Was möchtest Du wissen?