Bei der Partnersuche muss man mit Verlegenheit und bitteren Ablehnungen rechnen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nö, denn Partner sucht man nicht, Partner finden einander.

Wenn Du allerdings irgendwelche Frauen über die Du nichts weisst und die am besten noch nicht mal in Deiner Liga spielen anlaberst, bringst Du die im besten Fall in Verlegenheit (wenn sie trotzdem höflich bleiben möchten) und im schlechtesten Fall kassierst Du eine sehr deutliche Absage / Ablehnung.

Anstatt Deine Zeit mit aktiver Partnersuche zu verbringen, solltest Du aktiv Dinge tun, die Du gerne machst. Sei es Sport im Verein, Kunstgalerien besuchen, sonstige Aktivitäten wo man automatisch Gleichgesinnte trifft und da erst mal locker und unverbindlich ins Gespräch kommt. Alles andere entwickelt sich dann - oder eben nicht.

Aber wer mit der Tür ins Haus fällt muss damit rechnen unsanft zu landen.

Natürlich musst du das. Es ist unmöglich, dass du die Nummer jeder Frau bekommst, es sei denn, du bist reich und berühmt, dann kannst du jede abschleppen.

Das Wichtigste ist jedoch, dass du nach Rückschlägen nicht aufgibst, seien es noch so viele. Du musst es einfach weiter versuchen, irgendwann wird die Richtige für dich dabei sein, die sich für dich interessiert und dich liebt. :) Das Wichtigste ist, dass du selbstbewusst rüberkommst, dann hast du gute Chancen. :)

Ja leider häufig so, inklusive massenhaft fakeprofilen und hoher abzockegefahr. Wenn du was ware suchst geh raus und such dir eine, die auswahl an echten leuten ist auch groß und genug möglichkeiten eine kennenzulernen werden auch angeboten. Ich kann wircklich nur davon abzuraten auf solchen portals zu vertrauen und zu nutzen.

Das war auf singleportalen und all den zeug bezogen, finger weg von sowas

0

Ja, damit muss man rechnen. Aber das ist wie mit dem Rauchen aufzuhören: Immer wieder versuchen, irgendwann klappt es. ;-)

Körbe sind Wanderpokale.
Mal bekommt man einen, mal gibt man einen.
Das ist nicht tragisch.




Ja muss man. Es passt eben nicht jeder Topf zum Deckel.

Hi,

wenn du die Frage so stellst : ja, definitiv.

Alternativ : es ist das, was du draus machst :) Du selbst gibst dem Erlebtem seine Bedeutung.

 Lg

Jap du hast es erfasst

Was möchtest Du wissen?