Bei der Kassenabrechnung fehlt ein Geldrückgabebeleg?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Kündigung wirst du wohl nicht bekommen, eine Abmahnung ist je nach Laune des Cheffes bzw auch Häufigkeit des gleichen Fehlers denkbar. Abmahnungen werden öfters auchmal ausgesprochen obwohl sie nichtmal rechtens sind.

Was allerdings interessant wäre:
Wie genau werden diese Rückgabebelege angefertigt? Von dir alleine? Mit der Vertretungskraft zusammen? Wer unterschreibt darauf? Oder ist es einfach nur ein Kassenbon mit dem Tenor "Gutschrift"? Wie genau ist es vom Kassensystem her geregelt? Darfst du das alleine bestimmen das eine Gutschrift erfolgt?

Je nach System in deinem Unternehmen kann man dir sowas sehr schnell negativ auslegen (sprich Diebstahl). Um dort aber mehr zu wissen müsste man den genauen Ablauf kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WILBOULTIMATE
16.06.2016, 17:46

Das läuft so ab.

Kunde bringt die Ware.
Ich neheme den Kassenzettel vom Kunden und führe eine Geldrückgabe aus.

Ein Beleg wird ausgedruckz. Dort steht der Name der Ware

und der Preis.

der Kunde unterschreibt den Beleg. Diesen Beleg tackere ich mit dem Kassenzettel zusammen und lege ihn in meine Kassenschublade.

Es waren keine hohen Beträge 4,99 und  12,99

0

Was möchtest Du wissen?