Bei der Bundeswehr wohnhaft?

5 Antworten

Während der Grundausbildung muss man meines Wissens dort wohnen, danach kannst du aber auch zuhause schlafen

Woher ich das weiß:Beruf – Seit meinem 15. Lebensjahr bei Edeka angestellt.

Du kannst dir eine Wohnung suchen und dort wohnen.

Macht wenig Sinn wenn du als Feldwebel oder Uffz 3 Jahre erstmal auf Lehrgänge bist und kaum in deiner Stammeinheit.

Zudem musst du eine Unterkunftsbefreiung beantragen sofern du U25 bist und deine Wohnung anerkennen lassen.

Woher ich das weiß:Beruf – Marineinfanterist

Meine Informationen sind nicht mehr ganz aktuell, weil es schon eine Zeit her ist, dass ich dort wer. Zu der Zeit war es jedenfalls so, dass bis 25 Kasernenpflicht herrschte. Davon konnte man nur auf Antrag befreit werden, was aber so gut wie nie vorkam. Eine Ausnahme gab es für Verheiratete.

Du erlernst dort einen Zivilberuf.

Zivile Mitarbeiter der Bundeswehr wohnen natürlich nicht in der Kaserne. Die Kaserne ist nur für das militärische Personal gedacht.

Die Bundeswehr bildet keine Notfallsanitäter in der zivilen Laufbahn aus.

0

Als U25er bekommst du eine Stube, wohnen Musst du dort aber nicht.

Es gibt viele Heimschläfer bei der Bundeswehr

Was möchtest Du wissen?