Bei der Besetzung des Stellenangebotes findet kein Tarifvertrag Anwendung - Was heißt das Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn in einem Betrieb ein Tarifvertrag Anwendung findet, darf das Ausbildungsgehalt den im Tarifvertrag vereinbarten Betrag nicht unterschreiten.

Betriebe in denen kein Tarifvertrag Anwendung findet, bezahlen oft weniger. Das Bundesarbeitsgericht hat aber festgelegt dass die Ausbildungsvergütung nicht weniger als 80 % der branchenüblichen Vergütung betragen darf.

Ob der Betrieb bei dem Du Dich bewerben willst nun weniger bezahlt oder nicht, kann man hier nicht wissen. Nach der Höhe musst Du selbst fragen und evtl. mit der tariflichen Vergütung vergleichen.

Es gibt aber auch (wenn auch nicht so viele) Betriebe die auch mehr als tariflich vereinbart geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet, dass die Ausbildung bzw. das Gehalt für die Ausbildung nicht durch einen Vertrag mit einer Gewerkschaft gesichert ist, sondern der Betrieb das Gehalt selbst festlegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reck1234
22.05.2016, 17:45

Also schlecht?

0

Dass der Betrieb nach den gesetzlichen Maßgaben und nicht nach tariflichen Maßgaben arbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?