Bei der Arbeit gemerkt immer noch krank?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn es so ist, dann ist es so. Du hast es versucht, ging halt nicht.

Warum soll das "doof" aussehen, wenn es so ist. Nur nicht nach Hause, sondern zum Arzt. Eine Mittelohrentzündung (z. B.) hat mit einer einfachen Erkältung nichts zu tun!

Du hättest gleich ein zweites Mal zum Arzt gehen sollen, ist  ja ganz normal.

Wenn Du Schmerzen hast, geh zum Arzt.

Es ist weder Dir noch dem Betrieb geholfen, wenn Du weiter arbeiten gehst, Dich nicht behandeln lässt, Tabletten gegen die Schmerzen nimmst, sich die Beschwerden noch verstärken und Du am Ende noch länger fehlst.

Du wolltest ja arbeiten aber es geht nicht. Doof aussehen tut das bestimmt nicht.

Sag deinem Chef, dass es nicht besser ist und geh nochmals zum Arzt, damit er das Attest verlängert. 

Klar kannst du das, sag ihm einfach du hättest deinen Zustand falsch eingeschätzt und das du noch zu krank bist um zu arbeiten.

Hab ich auch schon mal gemacht.

Sag halt, daß du starke Ohrenschmerzen hast und dann gehst du wieder zum Arzt.


Nein, krank ist krank. Mit Problemen an den Ohren ist nicht zu spaßen, damit solltest du unbedingt wieder zum Arzt gehen.

Niemandem ist geholfen, wenn sich Arbeitnehmer krank zur Arbeit schleppen.

Wenn du krank bist, bist du krank. Und du tust niemanden einen Gefallen, wenn du dich nur rumquälst.

Was möchtest Du wissen?