Bei den meisten Berufsausbildungen ist die Bestehensquote weit über 90%! Wieso gibt es immer noch Menschen die da durchfallen ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es kann auch daran liegen, dass einem der Beruf einfach nicht richtig liegt. Manche stellen auch erst in der Ausbildung fest, dass es nicht dass richtige ist. Am besten kann man eben dass lernen was einem interessiert.

Auch gibt es Menschen die unter Prüfungsangst etc.. leiden. Anderen fehlt es auch an Motivation.

Eine Bestehensquote von 100% würde dazu implizieren, dass einem der Abschluss mehr oder weniger "geschenkt" wird und die Ausbildung herabsetzen.

Und die Menschen die diese Ausbildungen dann nicht bestehen die müssen doch total geknickt sein?

0
@krawer

Dass trifft in einigen Fällen natürlich leider zu, nur müssen halt gewisse Kenntnisse erworben worden sein um die Ausbildung zu bestehen und um in dem jeweiligen Beruf tätig sein zu können.

Erstmal sollte man die Ursache ergründen. Fehlte es "nur" an Motivation? Oder leigt einem der Beruf überhaupt nicht?

Jenachdem müsste man sich dann nach Wiederholungsmöglichkeiten oder Alternativen umschauen. Jeder Mensch hat gewisse Fähigkeiten und Stärken.

Man kann auch versuchen sich schulisch weiterzubilden oder sich erstmal durch Praktika oder ein FSJ orientieren.

0

Die Antwort kann nicht einfach sein, denn Leben ist nicht einfach. 

Ein Großteil wird gleich mal entlassen weil es die Eltern versäumt haben, ihrem freiwillig und ohne wirklich jede Not in die Welt gesetzten Nachwuchs Ausbildungsreife und soziale Kompetenz zu vermitteln. 

Diese Tatsache wird von der Deutschen Wirtschaft nun schon seit 35 Jahren bemängelt. Und von den nachgewachsenen Eltern ignoriert. 

Da gehört es anzufangen mit einer Antwort. 

Mit dem Hinweis, dass heute Eltern als Ausgleich für die Erfüllung ihrer grundgesetzlich verankerten Pflichten ihren Kindern gegenüber von der Gesellschaft den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag gezahlt bekommen. 

Daraus erwächst dann auch Bildungsmangel. Aber dieser Begriff ist für sich dann ein weites Feld.

Möchtest Du Dich in diese Thematik einarbeiten empfehle ich die Nutzung des Archivs von dradio. Hier beachte bitte die geltende Rechtschreibung. Dort wird täglich mindestens ein Beitrag zur Thematik ausgestrahlt. 

Weil vielen Azubis leider die soziale Kompetenz fehlt. Auch haben sie kein Durchhaltevermögen und beschäftigen sich lieber mit anderen Sachen.

Mit ein bißchen Fleiß und Mühe ist in der Regel die Ausbildung zu schaffen.

Ich glaube nicht das man das verallgemeinern kann nur den Azubis die Schuld in die Schuhe zu schieben. Meine Arbeitszeiten waren Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und Samstag von 8 bis 13 Uhr im ersten Ausbildungsjahr bin ich mit Bis und Bahn und zu Fuß zur Arbeit gefahren morgens 6 Uhr raus nie vor 20 Uhr zuhause. Beleidigungen und nur Ausbildungsfremde Tätigkeiten. Ich habe durchgehalten wo andere abgebrochen haben aber irgendwann ist bei jeden Menschen die Grenze erreicht, das hat meiner Meinung nach nichts mit sozialer  Kompetenz  zu tun , sondern einfach Erschöpfung und Resignation.

0
@krawer

Ich habe nicht geschrieben, dass alle Azubis Schuld haben. 

Ich bin seit 35 Jahren in der Bank und was da in den letzten Jahren für Bewerber kommen?! Und was sich im nachhinein dort alles noch herausstellt. Wir hatten noch nie so viele Azubis, die die Probezeit nicht geschafft haben oder 2 mal durch die Prüfung fielen. 

Das reicht von ständigem zu spät kommen, unentschuldigt fehlen (Arbeit und Berufsschule) , mit dem Handy in der Arbeitszeit rum spielen .... So etwas gab es früher nicht.

0

Auszubildenden mit kürzeren Arbeitszeiten haben es da leichter.

0
@krawer

Die Fahrzeiten sind auch schon lang gewesen.

0

Nein, meist sind die Durchfaller einfach nur faul! 

Manchmal liegt denen das auch nicht/sind die für den Beruf nicht geeignet, manchmal!!

oder Probleme in der Ausbildung weil Sie sehr fleißig und ausgenutzt werden?

1

Ganz einfach die schwenzen den Unterricht und lernen auch nicht.

Aber ist doch auch wieder dumm wenn es um Ihre Zukunft geht?

1

Es gibt manche die haben die Ausbildung nur angefangen weil ihre Eltern es wollten.

0
@Jenny4407

oder leider auch keinen Bock haben. 

Früher haben die Azubis auch die Ausbildung angefangen die ihre Eltern gut fanden. Trotzdem wurde es durchgezogen.

0

........

viele Berufe haben über 90%

0

Was möchtest Du wissen?