Bei Chef in ungnade gefallen und nun stehe ich auf der schwarzen Liste

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich aber nicht auf dem Papier. Also Vorsicht. Wenn du einmal auf der Abschussliste stehst, dann für immer. Selbst wenn du noch so gut bist, dich noch so abrackerst und Überstunden machst. Das läuft ab wie in einem Rudel von Wölfen. Einmal eine Blöße, fangen sofort die Beiß-Attaken der anderen an. Aber niemals offen, denn dann könnte man dagegen vorgehen. Wenn du jung genug bist, zeig deine Zähne und mach die anderen gnadenlos fertig, oder wechsle den Betrieb oder gleich den Beruf. Das ganze ist ein unbewusster psychologischer Schutzmechanismus der anderen, um die eigene Stellung in der Hackordnung zu sichern. Nicht zu vergessen die Wirkung von Witzen der Kollegen:

Sigmund Freud; "Der Witz und seine Beziehung zum Unbewußten, Fischer Taschenbuch Verlag GmbH, ISBN 3 436 00204 6

Literaturhinweise:

Sigmund Freud, Massenpsychologie und Ich-Analyse, erschienen in der Fischer-Bücherei, Jahr 1967

Petra Schächtele, Mehr Schlagfertigkeit, Verlag GU, ISBN 978-3-8338-1752-6

Noch ein Trostwort:

Eine Last , die stark macht...

Ein missgünstiger Mann sah in einer Oase der Wüste eine jung Palme heranwachsen. Da er von Neid auf alles hoffnungsvolle erfüllt war, wollte er die junge Palme verderben. Er nahm einen schweren Stein und legte ihn mitten in die junge Krone. Der junge Baum schüttelte sich, aber es gelang ihm nicht, den Stein abzuwerfen. Da entschloss er sich, mit dieser Last zu Leben. Er grub seine Wurzeln tiefer in die Erde, sodas die Äste kräftig genug wurde, den schweren Stein zu tragen.

Nach Jahren kam der Mann zurück, um sich an diesen verkrüppelten Baum zu freuen, aber er suchte vergebens. Die Palme, inzwischen zur größten und stärksten der ganzen Oase herangewachsen, sagte zu dem Mann:

Ich muß dir danken, deine Last hat mich stark gemacht.

Legende aus der Sahara

Was möchtest Du wissen?