Bei Brustvergrösserung endotracheale Intubation ?

2 Antworten

Na sag mal, du warst doch jetzt schon beim Narkosearzt und hast dort mit Sicherheit gehört, ob du eine Larynxmaske oder einen Tubus kriegst. Grundsätzlich kann man die OP schon mit einer Larynxmaske machen, aber es gibt auch andere Faktoren, die bei der Wahl des geeigneten Anästhesieverfahrens mitspielen.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung
6

Ich habe voll vergessen zu fragen mit was es gemacht wird. Sie hat mir nur das Risiko gesagt das zahschäden entstehen können wegen diesem metallding da. Deshalb gehe ich davon aus, dass es damit gemacht wird.

ich habe immer noch so Panik das die meine Zähnen abbrechen. Ich knirsche nachts gerne mit den Zähnen und habe auch weiße Flecken wegen zu viel flourid in den Zähnen und daher doppelt so viel Angst das was passiert. Für mich wäre es die Hölle ohne Zahn aufzuwachen.

0
53
@Melaniebecker93

Du unterschreibst das Anästhesieverfahren. Das hat sie dir ganz sicher gesagt. Die Zähne können verletzt werden, wenn man mit dem Spatel dagegenschlägt. Das passiert selten und bei Knirschern nicht generell häufiger als bei Nicht-Knirschern. Wenn ein Zahnschaden für dich vollkommen untragbar ist, dann ist eine Narkose keine Option für dich und die Brüste müssen klein bleiben...

0
6
@Taddhaeus

Da steht aber drin entweder oder. Aber nicht welches von beiden nun genommen wird.

daher weiß ich nicht welches Verfahren dran kommt.

0

Dann lass es doch? Und wenn du doch unbedingt da rumdoktorn musst, dann frag den Doktor.

Was möchtest Du wissen?