Bei Bewerbung nur eine Seite?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo :)

Ich empfehle sogar stets ausdrücklich, Anschreiben nur maximal eine 3/4-Seite lang werden zu lassen ---------> in der Kürze liegt die Würze :)

Die Personaler wollen in der Regel wenig lesen & die wichtigsten Fragen beantwortet im Zweifelsfall der Lebenslauf oder aber der Bewerber, wird er zum Gespräch eingeladen, persönlich! Der Text sollte einen Personaler nicht "erschlagen".

Wenn ich 'ne Bewerbung mit einem so langen Anschreiben vor mir hätte, würde ich sie wahrscheinlich bald beiseite legen. Ganz ehrlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DonnMei,

die Frage ist falsch gestellt. Es liegt in Deinem eigenen Interesse, nicht mehr als eine Seite zu schreiben, denn anderenfalls...

  • ... signalisierst Du dem Leser, dass Du Probleme damit hast, auf den Punkt zu kommen, und
  • ... sinkt die Wahrscheinlichkeit erheblich, dass der Empfänger sich Deine Bewerbung überhaupt durchliest.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell ist es nicht schlimm etwas mehr als eine Seite Anschreiben zu haben. Allerdings ist die Norm tatsächlich eine halbe bis dreiviertel Seite mit Briefkopf etc. Ich weiss ja nicht für was du dich bewerben willst aber viele mögen es lieber wenn man auf den Punkt kommt anstatt viel blabla und am Ende nur 3 signifikante Punkte. Alles wichtige über dich finden die ja in deinem Lebenslauf also musst du nur noch kurz und knapp argumentierten wieso du dich bewirbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gilt als ungeschriebenes Gesetz, dass das Anschreiben nur eine Seite lang sein darf. Verwechsele nicht das Anschreiben mit dem Lebenslauf. Was im Lebenslauf gehört, gehört nicht (nochmal) im Anschreiben.

Der Lebenslauf selbst darf natürlich mehr als eine Seite sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an wo du dich bewirbst! Also als Schulpraktika reicht das völlig aus. _Dazu kommt dann noch ein Lebenslauf und das letzte Zeugnis und fertig!

Bei einer Bewerbung für eine bezalte Arbeitsstelle solltest du schon einbisschen mehr schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sieht nicht gerade elegant aus, wenn ein Papier auf beiden Seiten bedruckt ist. Lieber eine Seite zu viel, wobei ein Bewerbungsschreiben nicht so lang sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Anschreiben besteht normalerweise aus nur einer Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf so viele Seiten anschreiben wie man Lust hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, weil eine Seite als Anschreiben völlig ausreichend ist.

Keiner will Romane lesen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles, was zu sagen ist, passt auf eine SEite, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Anschreiben sollte nie länger als eine (halbe) Seite sein.

Schließlich ist ein Anschreiben ein Anschreiben und kein Roman.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin sogar stark dafür, dass das Anschreiben nie länger als eine Seite ist! Schließlich soll der potentielle Arbeitgeber auf einen Blick erkennen worum es dir geht. 

Anders verhält es sich allerdings bei einem Motivationsschreiben. Da werden teilweise auch Vorgaben gemacht, wieviele Wörter man schreiben soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr als eine Seite würde ich nicht schreiben. Wenn du nicht alles wichtige auf eine Seite bekommst, wäre das schon schlecht, keiner hat bock so viel Text zu lesen. Die müssen schließlich mehrere Bewerbungen am Tag lesen und bewerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?