Bei Betrug auf Ebay Kleinanzeigen die Bank des Betruegers kontaktieren?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bedenke bitte, dass am Wochenende keine Bankenarbeitstage sind. Wenn Du z.B. Freitagabend überwiesen hast, wird die Abbuchung von Deinem Konto erst am Montag erfolgt sein. Das kannst Du überprüfen.

Du kannst, ungefähr in der Mitte der nächsten Woche, Strafanzeige gegen den Bankkontoinhaber bei der Polizei stellen. Dafür brauchst Du nur eine Kopie Deiner Überweisung und wenn möglich noch einen Ausdruck des Angebots bei ebay-Kleinanzeigen.

Wenn Du irgendwann den Namen und die Anschrift des Verkäufers hast, kannst Du zivilrechtlich Deine Forderung nach Ware oder Rückerstattung stellen.

Das sind zwei verschiedene rechtliche Wege / Schritte.

Ansonsten hast Du sträflich leichtsinnig gehandelt. ebay-Kleinanzeigen ist nicht ebay. Die Anmeldungen erfolgen anonym. Darauf wird permanent hingewiesen, nicht zuletzt beim Anklicken von Artikeln:

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/ebay-kleinanzeigen---einblendung-des-sicherheitshinweises/0_big.jpg

Der Verkäufer kann mMn das Geld noch gar nicht auf seinem Konto haben, denn am Samstag und am Sonntag war kein Bankbuchungstag. Folglich hat Deine Bank Deine Überweisung erst gestern ausgeführt. Frühestens heute könnte er Dir das Handy schicken. Du solltest also noch abwarten, dann kommt auch es auch darauf an, ob Du versicherten oder unversicherten Versand gewählt hast und mit welchem Versender er Dir das Handy schickt. Unversicherter Versand, also bei Päckchen dauert es meistens etwas länger bis sie zum Empfänger kommen.

Seine Bank wird Dir keine Auskunft geben und auch keine Rücküberweisung vornehmen. Das darf sie gar nicht!

Sollte es sich tatsächlich um einen Betrug handeln,

ist nicht sicher ob der "Betrüger" tatsächlich der Kontoinhaber ist, er könnte sich auch dem Konto eines anderen bedienen.

Von Ebay Kleinanzeigen kannst Du keinen Hilfe erwarten, dort müssen sich Interessenten nicht mal mit Name und Anschrift registrieren, sondern nur mit einer email-Adresse. Auch wird bezüglich der Echtheit der Anschrift wird bei Ebay-Kleinanzeigen kein Nachweis verlangt.

Die Polizei wird im Betrugsfall milde lächeln, Deine Anzeige aufnehmen, aber Dir das Geld nicht zurückbringen, sie wird Dich diesbezüglich auf den Privatklageweg verweisen.

Für den Privatklageweg benötigst Du seine ladungsfähige Anschrift, erst wenn Du diese hast, kannst Du ihn nachweisbar mit einem Einwurf-Einschreiben in Verzug setzen und ihn zur Rückzahlung unter tag-genauen Fristsetzung auffordern. Wenn die Frist dann abgelaufen ist kannst Du einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragen, das geht online, dafür benötigst Du keinen Anwalt. Die Gerichtskosten in Höhe von ca. 25,-€ müsstest Du dann vorlegen. Falls der Schuldner dann keinen Widerspruch einlegt kannst Du einen Vollstreckungsbescheid beantragen und dann hieraus 30 Jahre lang durch den Gerichtsvollzieher pfänden.

Falls der Schuldner jedoch Widerspruch einlegt wirst Du Deinen Zahlungsanspruch gegenüber dem Gericht begründen müssen. Allerdings würde dann das Prozeßkostenrisiko bei weitem die Hauptforderung von 110,-€ übersteigen.

Grundsätzlich gilt: Ebay Kleinanzeigen ist nur gut, wenn Du die Ware gegen Barzahlung abholen kannst. Alles andere kannst Du vergessen!

Oh weh - mal wieder Ebay-Kleinanzeigen....

Die Empfängerbank gibt keine Daten ihrer Kunden an Privatpersonen heraus.

Wenn sich der Verkäufer bis Ende dieser Woche totstellt und Du das Handy nicht geliefert erhältst, bleibt Dir nichts anderes übrig, als Dich an die Polizei bzw. Staatsanwaltschaft zu wenden und Anzeige wegen Betruges zu erstatten.

Der Staatsanwalt kümmert sich aber nur um die strafrechtliche Seite der Angelegenheit. Wenn Du Dein Geld zurückhaben oder das Handy geliefert haben möchtest, mußt Du zivilrechtlich gegen den Verkäufer vorgehen.

Wie schon gesagt: Zunächst abwarten! Nicht jeder Mensch hat soviel Freizeit wie eine Schülerin, nicht jeder ist ständig online.

Wenn bis mitte nächster Woche nichts passiert, dann kannst du über eine Anzeige nachdenken. Die Erfolgsaussichten sind aber sehr gering! Bei der Polizei stapeln sich die Akten, du bist mit deiner naiven Vorgehensweise nicht alleine. Daher kann es sehr gut sein, dass das Verfahren nach ein paar Monaten ergbenislos eingestellt wird.

Mit etwas Glück erhältst du aber die Adresse des Bankkontoinhabers - und mit richtig viel Glück ist das dann auch die Adresse des Betrügers. Und wenn du extrem viel Glück hast, ist bei ihm auch noch etwas zu holen nach einer erfolgreichen Klage auf Rückzahlung.

Kurzum: wenn du wirklich an professionelle Betrüger geraten bist, siehst du dein Geld nie wieder. Und auch sonst ist das ganze äußerst ungewiss. Da hilft nur beten und abwarten, und natürlich die richtigen Lehren für die Zukunft ziehen...


Kommentar von Moralbuddha
27.10.2015, 15:11

Sinnlose Pauschalisierungen bei einer ehrlichen Käuferin sind unseriös und unnötig!

Als ob alle Schülerinnen viel Freizeit haben. Und was zum Geier spielt das hier für eine Rolle?!

1

Ich würde erst mal 2 Gänge Zurückschalten. Vor 4 Tagen war Samstag. Dann gleich zur Polizei zu laufen, halt ich für ziemlich übertrieben.

Die Bank darf Dir keine Auskunft geben.

Wenn Du wirklich betrogen wurdest, kannst Du immer noch eine Anzeige starten.

Warum macht man bei EBAY Kleinanzeigen überhaupt etwas mit Versand. Jedes-mal wenn Ich auf EBAY Kleinanzeigen gehe, kommt eine Wahrung, das das Portal ""NUR"" für Barzahlung bei Abholung gedacht ist.

Kommentar von r16jb
27.10.2015, 10:59

Ja ich warte nochmal ab.
Hmm bis jetzt ist mir da noch niee sowas passiert und eigentlich achte ich auch immer darauf ob die seriöus wirken oder nicht und frage am Anfang immer ob ich die Ware abholen kann ( auch wenn ichs nicht kann, nur um zu sehen ob sie dann noch antworten ) und bei dem Typen hat halt eigentlich nichts verdaechtig gewirkt...naja da hab ich mich wohl geirrt. Ist jetzt jedenfalls ziemlich aergerlich.
und danke fuer die antwort!!

1

Wenn Dir die Bank irgendwas verrät, haben sie ein echtes Problem am A*: verstoß gegen datenschutz, gegen alles, was es da gibt.. die braune Masse ist am Dampfen.

Also. sie dürfen nicht. AUch wenn man so wem sonst was wünscht (vielleicht schickst Du mal Deine Kumpels Igor und Vladi vorbei?)

Dir bleibt leider nur: Anzeige!

versuch doch nochmal, ob Du Kontakt kriegst.. manchmal ist ja einfach irgendeine verzögerung drin, Wochenende, Oma krank, weiss der geier.

Ich drück die Daumen!

Kommentar von r16jb
27.10.2015, 10:49

ja da hast du recht...ich werde dann denke ich , wenn er die nächsten Tage auch nicht schreibt, zur Polizei gehen!
Vielen Dank :)

1

Von der Bank bekommst du keine Auskunft. Din Geld kannst du wohl vergessen. Bei Kleinanzeigen immer: Ware gegen Bargeld bei Abholung.

Es gibt viele Läden, wo du auch gebrauchte Handys preiswert kaufen kannst, dazu muß man nicht im Netz solche Risiken eingehen.

bei seiner Bank anzurufen und die IBAN anzugeben und nach seiner Nummer zufragen?

wenn Du damit die Kontonummer meinst, die ist in der IBAN enthalten und kannst selbst rausfinden

Kommentar von r16jb
27.10.2015, 11:52

nein ich meinte seine Kontaktdaten usw, aber ich weiss, das kann nur die Polizei verlangen

0

Die Bank wird dir keine Daten geben (Datenschutz). Der einzige Weg geht hier über die Polizei

Kommentar von r16jb
27.10.2015, 10:50

alles klar! vielen dank :)

1
Kommentar von Carlystern
27.10.2015, 11:20

Ja und da wird es zu 100% eingestellt.

0

nein, genau das muss die polizei machen, dir sagen sie gar nix


gib die daten der polizei

und straftat ist straftat, die gehen dem nach

Kommentar von r16jb
27.10.2015, 10:50

ja das werde ich dann machen! mal sehen was passiert! Vielen dank :)

1

Das es nicht gerade schalu war wurde hier ja schon geschrieben ;) ...muss ich nicht auch noch tun.

Also vor 4 Tagen? Also das Wochenende dazwischen. Da wäre es sogar möglich, das noch nicht mal das Geld auf dem Konto gutgeschrieben wurde. Ich würde bis mindestens Ende dieser Woche warten ob das Handy bei dir ankommt. Ab ca. Mittwoch nächster Woche würde ich ihn mit einer Anzeige wegen Betrug drohen. Normal sollte man bis zu 14 Tage einräumen.

Wie Du schon gelesen hast, seine Bank kontaktieren bringt nichts. Wie geschrieben eben nur eine Anzeige bei der Polizei, sollte das Handy wirklich nicht kommen. Um das Geld wieder zu bekommen müsstest Du danach einen Anwalt einschalten. Aber wenn bei dem nichts zu holen ist, bleibst Du auf die Anwaltskosten sitzen, die Du erst auslegen musst.

Aber wie geschrieben, abwarten und nerve den nicht mit zig Mails in der Zwischenzeit. Wäre ja auch möglich das der nicht zu Hause ist, z.B. auf Montage etc. 

Kommentar von Moralbuddha
27.10.2015, 15:05

Man muss überhaupt keinen Anwalt einschalten! Wäre hier reine Geldverschwendung!

0

Was möchtest Du wissen?