Bei Beschleunigungsrennen Hypercar gegen Düsenjäger liegt das Auto auf den ersten paar hundert Metern vorne, dann geht der Kampfjet mit Macht in Führung?

4 Antworten

Der Unterschied sollte eher die Art und Weise der Kraftübertragung sein.

Bei einem Auto ist das Mechanisch der Motor treibt über das Getriebe die Räder an man welche das Auto durch ihre Drehbewegung nach vorne Schieben.

Das ganze passiert bei einem Rennstart ab der ersten Sekunde mit maximal möglicher Leistung.

Ein Jet muss zum Start erstmal seine Triebwerke auf Drehzahl bringen und dann die Nachbrenner Starten heißt in den ersten Sekunden können sie garnicht ihr Maximalen Schub liefern.

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ Meister

Wichtiger ist, daß die Beschleunigung des Autos mit steigendem Gang und Drehzahl jenseits der höchsten Leistung abnimmt.

Die Beschleunigung des Flugzeugs ist dagegen zwar geringer als das vorübergehende Maximum, wozu das Fahrzeug imstande ist, aber dafür relativ konstant.

So ist es. Die beschleunigende Kraft nimmt beim Auto mit dem Hochschalten ab, während die Schubkraft des Jets über alle Geschwindigkeitsbreiche annähernd gleich bleibt. Es ist tatsächlich so, dass mit zunehmender Geschwindigkeit der Schub leicht anwächst, aber das spielt sich nur im Prozentbereich ab und ist daher vernachlässigbar.

Oder die Beschleunigung bleibt konstant und das Auto beschleunigt langsamer/garnicht mehr. Auch möglich.

Nein, denn die Leistung des Automotors bleibt ja konstant

0
@MinutemanICBM

Es sei denn das Auto erreicht irgendwann vmax. Dann wird die Beschleunigung 0. Relativ zieht der Jet davon.

0

Was möchtest Du wissen?