Bei benutztem Akku, der eingebaut wird, vom Widerrufsrecht gebrauch machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast einen Mangel. Der ist nicht an das Widerufsrecht gebunden, da du noch Garantie hast (bei Akkus höchstens 6 Monate).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du kannst von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Allerdings musst du die Wertminderung, die durch Verwendung, welche über das in einem Ladengeschäft mögliche Testen hinausgeht, entstanden sind ersetzen. Bei deinem Akku dürften das 100% sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
ich brauche hilfe und Rat was ich machen soll.

Ich habe mir einen Akku fuer mein Smartphone (moto x) gekauft. Ich habe diesen Akku nun 5 tage benutzt, leider gwfaellt mir die Kapazität ueberhaupt nicht (auch wenn es original ist). Ich habe eine 14 tätige Widerrufsfrist, die ich nicht überschritten habe.

Frage: kann ich den Akku wieder einschicken, und von widerrufsrecht gebrauch machen, obwohl ich ihn schon 5 Tage benutzt habe? Auch wenn der Akku ein paar klebereste abbekommen hat, denn der akku bei dem Handy muss fest eingebaut werden und ist nicht so leicht entnehmber wie bei den samsung geräten.

Liebe Grüße und Danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte ausführlicher!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von petervonulli
11.01.2016, 21:56

Hallo, 
ich brauche hilfe und Rat was ich machen soll. 

Ich habe mir einen Akku fuer mein Smartphone (moto x) gekauft. Ich habe diesen Akku nun 5 tage benutzt, leider gwfaellt mir die Kapazität ueberhaupt nicht (auch wenn es original ist). Ich habe eine 14 tätige Widerrufsfrist, die ich nicht überschritten habe. 

Frage: kann ich den Akku wieder einschicken, und von widerrufsrecht gebrauch machen, obwohl ich ihn schon 5 Tage benutzt habe? Auch wenn der Akku ein paar klebereste abbekommen hat, denn der akku bei dem Handy muss fest eingebaut werden und ist nicht so leicht entnehmber wie bei den samsung geräten.

Liebe Grüße und Danke

0
Kommentar von ArcticBear
11.01.2016, 22:13

Hast du den Akku online oder im laden gekauft?

1
Kommentar von ArcticBear
11.01.2016, 22:45

dann versuch die klebe reste abzumachen und schick es zurück. Allerdings finde ich es sehr komisch das dir die Kapazität nicht ausreichend erscheint. Denn ich für meinen Teil habe noch nie einen Akku gesehen auf dem nicht vermerkt war, wieviel mAh Kapazität der Akku hat. Aber manche menschen können halt nicht lesen....

0

Ja...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von petervonulli
11.01.2016, 21:57

Hallo, 
ich brauche hilfe und Rat was ich machen soll. 

Ich habe mir einen Akku fuer mein Smartphone (moto x) gekauft. Ich habe diesen Akku nun 5 tage benutzt, leider gwfaellt mir die Kapazität ueberhaupt nicht (auch wenn es original ist). Ich habe eine 14 tätige Widerrufsfrist, die ich nicht überschritten habe. 

Frage: kann ich den Akku wieder einschicken, und von widerrufsrecht gebrauch machen, obwohl ich ihn schon 5 Tage benutzt habe? Auch wenn der Akku ein paar klebereste abbekommen hat, denn der akku bei dem Handy muss fest eingebaut werden und ist nicht so leicht entnehmber wie bei den samsung geräten.

Liebe Grüße und Danke

0

Was möchtest Du wissen?