Bei Ausbildung wird mindestens mittlere Reife gefordert ...?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Die Personaler gehen hier davon aus, dass man sich bereits in der 9. Klasse-Realschule bewirbt & ein Jahr später, also pünktlich zum Lehrbeginn, dafür die Mittlere Reife abgelegt hat.

Man schreibt im Anschreiben diesbezüglich von einem "angestrebten Schulabschluss, den man voraussichtlich ablegen wird."

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig normal. In deinem Bewerbungsanschreiben schreibt du einfach,dass du voraussichtlich im Juni deine Mittlere Reife ablegen wirst und du legst Kopien deiner letzten beiden Zeugnisse bei. Wenn sie nich nehmen, dann musst du das Mittlere Reifezeugnis nachreichen, sobald du es hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch wenn dort steht nur mit mittlere reife heißt das noch nichts.....ja ganz einfach du bewirbst dich normal..die mittlere reife reicht man nach wenn man diese hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann erwähnst du in der Bewerbung dass du die mittlere Reife "voraussichtlich" erlangst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bewirbst dich jetzt mit dem letzten Zeugnis das du eben hast. Schreibst im Lebenslauf, dass du aktuell noch zur Schule gehst mit dem angestrebten Schulabschluss mittlere Reife. Wenn du dann ausgesucht wirst und die mittlere Reife nicht bestehst kann es sein, dass dir der Ausbildungsvertrag wieder gekündigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war bei mir genau so. Haben mich trotzdem genommen. Beworben dich mit deinem jetzigen Abschluss und erwähn in der Bewerbung dass du voraussichtlich einen guten mittleren Bildungsabschluss Ende dieses Schuljahres erreichen wirst. Also halt je nach dem wie gut du bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?