Bei anstehender Grippe kaum oder garnicht trainieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Stell dein Training für die Zeit die du krank bist ganz ein. Ansonsten nimmst du deinem Körper Kraft um sich zu regenerien und um deine Grippe auszukurieren. Dass führt dann dazu, dass deine Grippe schlimmer wird und dein Trainingsfortschritt auch nicht vorhanden ist. Du musst daran denken, das Training immer auch Belastung für deinen Kreislauf bedeutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß es lieber ganz sein u. warte ab, wie sich das ganze weiter entwickelt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht mir zur Zeit ähnlich und ich lasse es ganz sein, auch wenns schwer fällt. Auf die paar Tage Nicht-Training kommt es nicht an, man hat noch den Rest seines Lebens Zeit dazu. Wenn du mit einer Grippe trainierst, riskierst du eine Herzmuskelentzündung und dann kann es im schlimmsten Fall für immer mit dem Training vorbei sein. Ich würde es lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du's machen - aber du solltest es nicht tun. Dein Körper braucht die Energie um gesund zu werden und nicht um die zu "verschwenden". Also warte bis du wieder gesund bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nichts machen! Du kannst dein Herz damit extrem schädigen. Abgesehen davon braucht dein Körper jetzt die Energie, um gegen die Krankheit zu kämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schwer es ist, erst auskurieren. Sonst verschleppst du das nur und das geht dann richtig auf die Leistung.

Wenn es nicht total extrem ist, vielleicht ein leichtes Trainingspensum absolvieren - so für das generell gute Gefühl. Ich hasse es auch, wegen so was nicht trainieren zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass es lieber und warte bis du wieder fit bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?