Bei einem Abstrich beim Frauenarzt wurde Gebärmutterhals - Zellerneuerung - Stufe 3 festgestellt. Was bedeutet das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dieser Befund (sog. Pap-Abstrich) bedeutet, dass leider höhergradige Zellatypien in der Schleimhaut entdeckt wurden, welche meist auf ein verändertes Zellwachstum in Richtung Malignität hinweisen, wobei manchmal aber auch "nur" entzündliche Prozesse beobachtet werden. Zur rechtzeitigen Erkennung zellulärer Veränderungen und Diagnosesicherung ist meist ein erneuter Abstrich bzw. die Entnahme von größeren Mengen Zellmaterials aus mehreren Stellen des Gebärmutterhalses und der Gebärmutter notwendig, weshalb deine Freundin nochmal zum Arzt muss.

Wichtig wäre dabei für den behandelnden Arzt zu wissen - da es oft Frauen im gebärfähigen Alter betrifft - wie es mit dem Kinderwunsch der Patientin aussieht. Das ist für ein weiteres Vorgehen wichtig zu wissen. Entsprechend danach richtet sich die Therapie. Fragen sollte sie ihn in jedem Fall, wie die weitere Diagnostik und evtl. Behandlung abläuft und ob sie die "Pille", sofern sie bis dahin eingenommen wurde, aus Sicht des Gynäkologen weiterhin nehmen soll.

Deine Freundin muss sich zum jetzigen Zeitpunkt aber noch keine ernsthaften Sorgen machen, da erst ein zweiter Abstrich bzw. die Entnahme tieferen Materials eindeutig Sicherheit über die Art des Befundes gibt. Falls sich der Verdacht eines malignen Zellwachstums durch einen entsprechenden Befund eines Pathologen jedoch bestätigt, ist in den meisten Fällen, d.h. je nach Stadium, eine Entfernung der Gebärmutter angezeigt. Nur in sehr frühen Stadien kann eine konservative Therapie, d.h. Tabletten erwogen.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen und wünsche deiner Freundin, dass doch alles gut rauskommen wird.

Lg

Es geht wohl um den PAP-Abstrich. Der wird in Stufen eingeteilt, wobei Stufe 3 hauptsächlich heißt, daß der Befund unklar ist. Es heißt nicht, daß Deine Freundin Krebs hat, sondern nur, daß der Abstrich nicht so ist, wie er normalerweise aussieht. Deshalb wird er in kurzem Abstand wiederholt.

Link: http://www.dr-gumpert.de/html/gebarmutterhalskrebs.html

Alles Gute und immer mit der Ruhe - Panik hilft jetzt gewiß nicht!

Was möchtest Du wissen?