bei 35h im Monat 24 Tage Urlaub - wie viel Urlaub bekomm ich dann bei einer 4 Tage Woche?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da Dein Anspruch bei einer 5 Tage Woche 24 Tage ist mußt Du jetzt 4/5 davon rechnen. Also 19 Tage.

Die Antwort von @Maximilian112 ist richtig.

24 Urlaubstage : 12 Monate : 5-(Tage-Woche) = 0,4

entsprechend:

0,4 x 4-(Tage-Woche) x 12 (Monate = 19,2 Urlaubstage

Die ge­setz­li­che Min­dest­dau­er des Ur­laubs beträgt gemäß § 3 BUrlG 24 Werk­ta­ge.

Für Ar­beit­neh­mer, die we­ni­ger als sechs Ta­ge in der Wo­che ar­bei­ten, ist der ge­setz­li­che An­spruch, der im Um­fang von 24 Werkta­gen be­steht, in Ar­beitsta­ge um­zu­rech­nen. Wer zum Bei­spiel fünf Ta­ge in der Wo­che ar­bei­tet, hat ei­nen An­spruch auf 20 Ar­beits­ta­ge Ur­laub gemäß der fol­gen­den Um­rech­nung:

24 Werk­ta­ge : 6 Werk­ta­ge = 4 Wo­chen Ur­laub; 4 Wo­chen x 5 Ar­beits­ta­ge = 20 Ar­beits­ta­ge Ur­laub.

Wer nur vier Ta­ge in der Wo­che ar­bei­tet, hat dem­ent­spre­chend ei­nen An­spruch auf 16 Ar­beits­ta­ge Ur­laub:

24 Werk­ta­ge : 6 Werk­ta­ge = 4 Wo­chen Ur­laub; 4 Wo­chen x 4 Ar­beits­ta­ge = 16 Ar­beits­ta­ge Ur­laub.

Sorry, aber ich check das grad net :-/. Ich habe bis Ende Mai 35h und 5 Tage die Woche gearbeitet - und hatte 24 Tage Urlaub. Nun soll ich 35h in 4 Tagen arbeiten und bekomm dann nur noch 16 Tage Urlaub?

0
@BieneMaja75

Ja. Bei der Berechnung  des Urlaubs  kommt es nur auf die Arbeitstage  an,  egal wie viele Stunden am Tag gearbeitet  wird.

Du hast dafür ja einen Tag mehr in der Woche frei bei einer vier Tage Woche 

1
@AntwortMarkus

Danke anklicken und Daumen hoch

Das würde ich mir aber bei der Antwort noch gut überlegen ;-), die Rechnung ist falsch (siehe @Maximilian112)

1

Sie hat doch aber mehr Anspruch als den gesetzlichen. Sie hat in einer 5 Tage Woche schon 24 Tage bekommen!

1
@Maximilian112

Da habe ich wohl etwas überlesen. Dann muss entwprechend die Zahl in der Berechnung eingesetzt werden.

Danke für den Hinweis.

0

Was möchtest Du wissen?