Bei 2 Katzen, soll ich der Einen das permanente Reiben der Mundwinkel besser verbieten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Saburati...,
dich nervt ein ganz natürliches und katzentypisches Verhalten deiner Katze und möchtest es ihr gerne "verbieten" oder möglichst abgewöhnen? Ich möchte dir anregen, dich ein wenig mit dem Beobachten und Lernen über diese Tiere zu beschäftigen. Dieses Wangenreiben markiert jene Stellen als 'gesicherte' und eben angenehme Stelle aus ihrer Katzensicht - ihr Revier, ihre "Familie". Dieses Kopfreiben ist allerhöchste Sympathiekundgebung, vielleicht sogar eine Art von "Dankbarkeit und Bestätigung" für dich! Okay, bei dir trifft das nun leider nicht spontan auf Verständnis oder gar Gegenliebe.

Natürlich könntest du dieses ausgeprägte Sympathie und Verbindungritual (du gehörst zu mir!) "verbieten" und damit zwangsläufig eine gestörte Katze erzeugen, deren freies Verhalten aberzogen wird. Du verstehst ihr liebevolles Wangenreiben (passt besser als "Hinternabwischen", nicht wahr?) jedoch als aufdringlich und unangenehm und vor allem als "unfair" der anderen Katze gegenüber. Das ist es ganz sicher nicht! :- )

Du bist jetzt also mit einer sehr katzentypischen Eigenart deiner Katze konfrontiert und fragst in GuteFrage, wie du ihr es abgewöhnen kannst?

Lass mich dir so antworten:
Du könntest ihr diesen Reflex nicht ohne gravierende Schädigung ihres Sozialverhaltens abdressieren! Das wäre das Schlimmsten für sie, denn sie wäre dir ja für ihr ganzes Leben (?) ausgeliefert. Hättest du vielleicht weniger angeekelte Leute im Freundeskreis, die sich trotz jener Schmuserei dieser Katze mit ihr anfreunden könnten?

Ich frage das, weil dein Fragetext eine Annahme solchen Katzenverhaltens weniger andeutet. Wenn du sie nun aber durch meine Übersetzung vielleicht besser verstehen kannst und ihre Wangen vielleicht sogar sanft kraulen würdest, sie zeigt dir mit dem Wangenreiben ihre Liebe!, dann wäre das bestimmt die schönste Lösung! Die wünsche ich euch von Herzen! :- )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sitzen Markierungs-Drüsen und es ist auch tierisch angenehm für die Katze. Das gehört einfach dazu und DU solltest Dich besser daran gewöhnen.

Das wäre etwa so, als ob man Dir abgewöhnen wollte, dass Du Dir den Hintern abwischst. Der Vergleich hinkt zwar etwas, aber es gibt bei Menschen nichts Vergleichbares, was ähnlich angenehm und alltäglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?