Bei Geschwindigkeit ( V) ungefähr 106,56(km/h) wird 7 liter/100km gebraucht?

5 Antworten

Die Funktion f für den Benzinverbrauch B=f(V) in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit V

lautet nach deinen Ausführungen:

Nun ist f(106,56)=7 gesucht ist das V, für das f(V)=B=6 ist.

Das ergibt eine quadratische Gleichung, dessen Ergebnis die gesuchte Geschwindigkeit V ist.

 - (Mathe, Auto und Motorrad, Quadratische Funktionen)

ne dazwischen ist minus nicht plus

0
@city18402

Stimmt! Du kannst es ja bei deiner Rechnung berücksichtigen.

Das Prinzip bleibt. Ist dir nun geholfen?

0

Puh, das ist nicht so einfach zu berechnen. Es fehlen Faktoren wie Getriebeübersetzung und der Wirkungsgrad des Motors im niedrigeren Drehzahlbereichen. Auch der Luftwiderstand müsste mit einem Wert angegeben werden.

 106,56-96,9=9,4 km/h ist so richtig?

0

Dein erster Vorschlag ist wahrscheinlich der richtige. 1 weniger als 7 ist gleich 6.

Zuallererst müsste aber ganz klar sein, ob mit v wirklich die in km/h gemessene Geschwindigkeit gemeint ist.

6=0,001v² - 0,1v + 6,3 ist richtig

dann -6 und durch 0,001 teilen

v² - 100v + 300 = 0

pq-Formel

v = 50 + wurzel(2500-300)

v = 96,9

danke schön, also ( um 1 /100 pro 100 km) beutet 7-1=6

also der begriff um (1) gesenkt wird bedeutet einfach -1??

ich war nicht sicher und dacht um 1geucken also bis auf 1

0

aber die farge lautet((jetzt wie stark muss man die Geschwindigkeit erniedrigen ,damit der Benzinverbrauch um 1/pro 100 km gesenkt wird?)) heisst es jetzt

 106,56-96,9=9,4 km/h ist so richtig?

0

Hallo,

genau, du setzt B = 6 und löst dann die quadratische Gleichung.

Zur Veranschaulichung noch ein Plot:

Gruß

 - (Mathe, Auto und Motorrad, Quadratische Funktionen)

jetzt wie stark muss man die Geschwindigkeit erniedrigen ,damit der Benzinverbrauch um 1/pro 100 km gesenkt wird?  106,56-96,9=9,4 km/h ist so richtig?

0
@city18402

Ja, so musst du rechnen.

Die Zahlen habe ich nicht nachgerechnet, aber vom Plot her sieht das richtig aus.

1

Was möchtest Du wissen?