Behringer PA

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

von den teilen kann ich dir nur abraten. mit gutem klang oder pegelfestigkeit hat das spielzeug hier nichts zu tun. der hochtöner wird ganz schnell kreischig und schmerzhaft. es ist auch kein richtiges aktiv-konzept mit 2 endstufen, wie sich das gehört, sondern einfach nur ne passiv box mit verstärker, also keinen vorteil. wenn dein budget sehr begrenzt ist, rate ich dir, es lieber bleiben zu lassen. PA kostet immer viel viel geld, wenns was werden soll. von behringer gibts mittlerweile fast nichts, was man noch kaufen kann. und schon garkeine lautsprecher! was noch i.o. ist, ist der billige DCX prozessor, und mehr fällt mir schon nicht mehr ein. wenn du ne gute PA brauchst, dann solltest du dir bei bedarf eine gute mieten. selbst eine kleine PA, die sehr gut klingt, bewegt sich im deutlich 4 stelligen bereich, was den preis anbelangt. und alles andere ist immer stark kompromissbehaftet, was leider fast immer zuerst beim klang bemerkbar ist.

Die müssen naja durchschnittlich zwischen 0-10 eine 6 haben. Habe mir von Behringer 315D Gekauft. mit 550 watt. Also die sind spitze. Also marke Behringer ist eine abgespeckte marke von Mackie. Aber für kleine Party ist 215D ist auch gute auswahl. Denk daran das die boxen haben ein starckes rausch weil die ein mic ausgang haben

Für Open Air wird die nicht ausreichen, aber für einen größeren Raum auf jeden Fall. Die Box wird über XLR angeschlossen, zumindest wenn man der Zubehörliste glaubt (und XLR ist auch üblich).

chinch geht nur über xlr adapter es kommt immer dauf an welche musik wie die boxen gestellt sind was für ein raum.... dich und noch 10andere

rechne bis ca. 70 leute in einem dorfgemeinschaftsraum reicht es voll. Brauchst nur paralell ein bass box. Aktive boxen sind immer gut

Was möchtest Du wissen?