behinderung ...wieviel Prozente

6 Antworten

Versuch dein Glück ,sagen kann dir das keiner wieviel Prozent du da bekommst und ob es für einen Behindertenausweis reicht.Stelle einfach mal einen Antrag.

Manche sehen in ihren Prozenten immer nur den Anreiz früher in Rente gehen zu können bzw. mache unterstellen grundsätzlich, dass der Fragesteller nur das im Sinn hat. Dabei gibt es aber noch eine Reihe von anderen Gründen. Hier sei nur einer genannt: Verbesserter Kündigungsschutz! Ältere Arbeitnehmer mit Behinderungen sind unter Umständen darauf angewiesen, wenn sie überhaupt noch beschäftigt werden wollen/sollen, so sie noch können! Nun lasst mich aber auch noch etwas fragen: WAS muss man überhaupt unternehmen um "Prozente" zu bekommen? Wer stellt das fest und muss man Mitglied in VdK sein um Prozente zu bekommen? Übrigens sollte man sich nicht nur an den Lebensarbeitsjahren orientieren. Ich zB.. habe auch "erst" etwas über 41 Arbeitsjahre hinter mir. ABER IMMER Schichtarbeit und die letzten 29 Jahre sogar vollkontinuierlich. Darüber hinaus IMMER im Stehen. Die Quittung hab ich jetzt bekommen: Arthrose! Dazu Diabetes 2, Hypertonie und einen doppelten Bandscheibenvorfall an dessen Folgen ich noch immer rum doktore. WIE bekomme ich dafür, wenn überhaupt "Prozente"?

Da mußt du einfach mal einen Antrag stellen. Es wird immer wieder anders bewertet. Eine festegelegte Zahl gibt es da nicht.

Was möchtest Du wissen?