Behauptung:Spicken,brauche Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ob du gespickt hast oder nicht spielt keine Rolle. Es war ein sogenannter Täuschungsversuch. Was glaubst du, wie oft die Lehrerin eine ähnliche Begründung wie bei dir als Ausrede hört? Warum soll die Lehrerin dir glauben? Vielleicht glaubt sie dir, dass du ihn nicht benutzt hast, aber du hattest etwas, das zum Spicken geeignet ist, unter deinem Tisch liegen. Das sieht jetzt leider sehr schlecht für dich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst deiner Lehrerin das so erklären, wie du es in deiner Frage geschrieben hast und bleib hartnäckig. Erzähl das am besten auch deinen Eltern, dann könnten die auch nochmal mit der Lehrerin reden, wenn sie dir nicht glaubt. Meist reicht das, kommt immer drauf an in welcher Klassenstufe du bist ;) aber es kann auch sein, dass du die Arbeit wiederholen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich viel machen kannst du da wohl nicht, rede mit deiner Lehrerin, ob sie das glaubt ist eine Sache, solange sie die Arbeit aber anerkennt und bewertet kann es dir doch egal sein.Wenn sie allerdings Theater machen sollte und die Arbeit nicht bewerten will wegen dem Verdacht auf spicken würde ich mit deinen Eltern sprechen. Ich weiß ja nicht in welcher Stufe du bist und wie streng die das nehmen. Bei mir gab's bei sowas immer extrem Theater und die Arbeiten wurden meistens dann wiederholt. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts. Deshalb sollte man die Sachen, die man nicht benötigt VOR der Arbeit weg tun.

Du könntest mit deiner Lehrerin sprechen, die Arbeit nachzuschreiben. Wenn Sie dir das nicht glaubt, dann müsstest du ja auch ohne den Spickzettel mind. genau soviel wissen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tessaaaaaaaa
11.12.2015, 12:14

Ich hatte die Karteikarte ja in meinen Schulranzen gepackt,aber dann beim einpacken meiner Sachen ist sie rausgefallen..👀

0

Die Beweislage/Indizien sind schon ziemlich belastend. Biete eine mündliche Überprüfung an, damit sie weiß, dass du es kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider reicht es schon, dass ein Handy oder ein Lernzettel aus dem Ranzen fällt und der Lehrer dies als Täuschungsversuch wertet. Vielleicht hast du Glück und der Lehrer nimmt aus der Bewertung nur die Antworten raus, die nicht auf dem Lernzettel standen. Es gibt aber auch viele, die sofort eine 6 geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt halt drauf an was da drauf steht --- steht da genau das drauf was du in der arbeit gebraucht hast, siehts schlecht aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wurdest nicht aktiv erwischt, also würde ich sagen, dass im Zweifel für den Angeklagten gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts, außer zu hoffen, dass sie dir glaubt und vielleicht andere Mitschüler als "Zeugen" dazu rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder überzeugend sagen, dass du nicht gespickt hast..oder Attacke auf Lehrerin starten :')

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tessaaaaaaaa
11.12.2015, 12:14

Haha,gute Idee😂🎉

0

Was möchtest Du wissen?