Behandlungsverweigerung

13 Antworten

Hallo! Der Fall ist viel zu kompliziert, als dass man ihn ohne Detailkenntnisse beurteilen kann. Die Krankenschwester kann Dir nur aus medizinischen Gründen eine Behandlung verweigern und natürlich muss dieses auch durch den Arzt gedeckt sein, was ja hier der Fall ist. Liegt ein Behandlungsfehler vor, dann durch den Arzt. Natürlich darf die Krankenschwester das nicht persönlich begründen. Ich wünsche Dir alles Gute.

Was war denn das für eine Klinik,echt voll daneben. Ich war schon 3mal in der Klinik da sind die immer für einen da.Egal welch eine Art ,Aussehen und so eine Aüsserung darf nicht Fallen,geschweige denn das der Chef dahinter steht.Selbst in der REHA habe ich so was nie erlebt.Ich finde es ünverschämt und wenig hilfreich .auch wenn das einen Zweck erfüllen soll das könnte man in der Gruppentherapie aufgreifen oder im Einzel.

Hattest du Schmerzen? War die Salbe angeordnet? Hat die dann jemand anders aufgetragen?

In einer Klinik für Psychosomtik kann es auch darum gehen, den Patienten Grenzen aufzuzeigen. Reines Anspruchsdenken hilft nie weiter.

Was möchtest Du wissen?