Behandlungsplan eines Kieferorthopäden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

nein, sowas steht nicht im Behandlungsplan.

Eine Multibracketapparatur, das bedeutet einfach nur "feste Zahnspange". Sollte da beispielsweise irgendetwas von "Klasse II Gerät" hinter stehen, kannst du dich darauf einstellen, dass während der Behandlung mit der festen Zahnspange noch ein weiteres Gerät eingesetzt wird.

Auch der normale "Gaumenbogen" (vermutlich meinst du einen Transpalatinalbogen) ist bei der festen Zahnspange mit inbegriffen, genau so Elastics, das gehört alles mit dazu.

Eigenständige Geräte werden immer einzeln aufgezählt, beispielsweise "Retentionsgeräte" die du nach der Behandlung mit der festen Zahnspange bekommst, damit das Ergebnis am Ende so bleibt.

Danke, könntest du mir auch sagen wo dieses "Klasse 2 Gerät" für gewöhnlich steht?

0
@XyoulamX

Da du das fragst, gehe ich mal davon aus, dass es in deinem Behandlungsplan steht :)

Die Gebisssituation wird in verschiedene Klassen eingeteilt, google mal nach "Angle-Klassifikation". Klasse II bedeutet, der Unterkiefer steht zu weit nach hinten und müsste "nach vorn geschoben" werden, damit eine neutrale Situation erreicht wird.

Meist werden dazu entweder Gummis eingehängt (die werden nicht extra aufgeführt) oder eine Klasse II Apparatur eingesetzt, meist sind das Federn, die beidseitig in der festen Zahnspange verankert werden und den Unterkiefer auf die Dauer weiter nach vorne drücken.

0

Ich hab jetzt nochmal nachgelesen und habe "Skel. Klasse 2" Gefunden. Finde es aber komisch, dass mein Kieferorthopäde rein gar nichts davon gesagt hat beim Beratungstermin. Er sprach nur von den Brackets und den Retainern, sonst nichts.

0

Außerdem hat er auch gesagt, dass wir die Behandlung erst mit dem Oberkiefer, da man da mehr machen muss, beginnen und dann erst den Unterkiefer "Verdrahten". Aber bei diesen Gummis bzw. Federn muss doch der Oberkiefer + Unterkiefer gleichzeitig "verdrahtet" werden, oder? Hoffe du verstehst was ich meine.

0
@XyoulamX

Was steht denn genau drin an Behandlungsgeräten?

Es kann auch sein, dass dein
KFO erstmal versucht, dein Gebiss mit den Gummis, die du dir selbst
einhängen musst, in eine neutrale Position zu bringen. (Tipp: Die Gummis
ganz fleißig tragen, damit ersparst du dir Einiges!)

Meistens wird die Feder dann nur eingesetzt, wenn es nicht anders geht, denn das übernimmt meistens die Krankenkasse nicht.

Um Gummis (oder auch die Feder) einzusetzen, benötigt man einen sehr dicken Bogen. Die Bogenstärke (also die Dicke des Drahtes, der dir eingesetzt wird und durch die Brackets geführt wird) wird nach einigen Wochen immer erhöht, also durch einen dickeren Draht ersetzt. Es werden also erst einzelne Zähne gerichtet und gedreht, Lücken geschlossen und wenn dann fast alles fertig ist, dann kommen die Gummis, um deine Gebiss-Situation einzustellen :)

(Heißt gegen Ende der Behandlung mit der festen Zahnspange, die ja ohnehin meist mehrere Jahre drin ist)

0

An Behandlusgeräten steht nur drin " Verwend. Geräte: OK und UK Multibracketapparatur, Retentionsgeräte"

0
@XyoulamX

Dann wirst du das auch nur bekommen.

Eine feste Zahnspange und anschließend eine lose Zahnspange :)

Ein Klasse II Gerät ist ja nicht aufgeführt!

0

Ich verstehe meinen Kieferorthopäden nicht. Als ich beim Beratungstermin war, hat er mir nur die Zähne gezeigt, die schief sind und gerichtet werden müssen. Außerdem hat er mir gesagt, dass meine beiden oberen Schneidezähne etwas zu lang sind und deswegen über meine unteren schneide Zähne überlappen, also man kann die unteren schneidezähne nicht sehen. Er hat mir aber rein gar nichts über meinen Kiefer gesagt. Er hat mir auch gesagt, dass ich eigentlich einen ganz guten Biss habe, nur einpaar Zähne wären schief.

0
@XyoulamX

Na also, dann hast du einen guten Biss und benötigst keine Klasse II Apparatur! Steht ja auch nicht drin! :)

Eine feste Zahnspange und anschließend eine lose Zahnspange :)

0

Danke für die Antworten! :) Aber ich bin immernoch verwundert. :/ Er hat mir rein gar nichts von Gummis erzählt. Er hat mir die ganzen Modelle gezeigt, mir gezeigt welche Zähne gerichtet werden und sonst nichts. Kein einziges mal hat er meinen Kiefer erwähnt. Naja ich werd mehr wissen, wenn ich die Zahnspange rein bekomme. Habe mich eigentlich gefreut, dass ich keine Gummis oder derartiges bekomme..

0
@XyoulamX

Wenn er es nicht erwähnt hat, hält er es sicherlich bei dir auch nicht für nötig, keinen Kopf machen! :)

Und gern geschehen!

0

Naja, mal sehen. :) Danke, du hast mir sehr weitergeholfen! :)

1

Ruf doch beim Kieferorthopäden an und mach ein Termin aus um sie ausführlich zu fragen oder warte einfach bis zu deinem nächsten Termin.

Dein Kieferorthopäde begrüßt bestimmt jede Frage, die du ihm/ihr stellst. Dafür sind sie ja auch da. Um dich aufzuklären. :)

Danke für die Antwort, aber ich kann ihn derzeit nicht anrufen da er für paar Tage nicht da ist. Wollte einfach mal wissen, ob das hier einige schonmal erlebt haben.

0

Was möchtest Du wissen?