Behandlung'smöglichkeiten beim Hautarzt gegen Akne?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da du es nun 9 Jahre lang ausgehalten hast ohne akuten Handlungsbedarf (Arzt) zu sehen wird deine Akne wohl nicht so schlimm sein.

Der Hautarzt wird dir ein Gel, Creme oder Mixtur verschreiben die du dir in der Apotheke holen kannst. Das kostet höchstens ein paar Euro Zuzahlung. Viele dieser Präparate kann man sich für ein paar Euro auch ohne Rezept in der Apotheke holen.

In härteren Fällen (wenn Narbenrisiko vorhanden ist) werden auch öfter mal Antibiotika verschrieben. Damit sollte man aber natürlich aufpassen.

Ein Fall für die richtig harten Hämmer (Isotretinoin) bist du nach deiner Beschreibung eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoloswagi1001
10.02.2016, 18:15

also ich bin 17 Jahre alt, und habe also mit 8 Akne bekommen, was echt ungewöhnlich ist, ich probiere zusammen mit meiner Frauenärztin alle möglichen Pillen aus (Seit 3 Jahren) und ich habe Narben und Pigmentflecken

0

Geh zu deinen Hausarzt und lass dir bei starker Akne das mit isotretinoin verschreiben ich habe es selber genommen es ist eine Tablette die du mindestens ein halbes Jahr nehmen musst 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich hatte auch mal starke Probleme mit Akne gehabt. Daraufhin hab ich 9 Monate lang so Aknetabletten genommen, mit denen ging es nicht ganz weg, aber es war deutlich besser gewesen, als vorher. Oder nimm Aknecreme, die hilft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?