Behandlungskosten nach Schlägerei, wer zahlt?

10 Antworten

Selbstverständlich muss er selbst zahlen, für solche Kosten kommt keine Versicherung auf (und wenn unter bestimmten Voraussetzungen doch, dann tritt sie nur in Vorleistung und macht den Verursacher regresspflichtig).

Natürlich. Sollen etwa die Beitragszahler dafür aufkommen, wenn sich Schläger gegenseitig verletzen? Er kann noch von Glück sagen, dass er damit davon kommt, dass die Anzeige zurück gezogen würde, Eigentlich gehört ihr beide mal für mindestens eine Woche in den Knast. Und die Haftpflicht hat mit Straftaten natürlich überhaupt nichts zu tun.

Ja, er muss zahlen. Du musst unterscheiden zwischen Strafrecht und Zivilrecht! Strafrechtlich kommt nix nach, weil du die Anzeige zurück gezogen hast. Zivilrechtlich darf die Kasse die entsatndenen Kosten vom Verursacher zurückfordern. Dessen Versicherung wird nicht zahlen, da es eben mindestens grob fahrlässig war... wenn er eine Prügelei anfängt/mitmacht, muss er damit rechnen dass der Gegenüber verletzt wird. Dafür steht keine Versicherung gerade. Er soll froh sein, dass es nur so wenig Geld ist... Krankenhaus hätte noch sehr viel teuerer kommen können!

Abgebrochener Zahn bei Schlägerei wer kann mir helfen?

Hallo mir ist vor 2 Tagen etwas passiert... Und zwar gab es eine Auseinandersetzung mit einem Typen(16)in der ich(16)auch zuschlug. Er hat keine Verletzungen davon getragen. Mir ist allerdings am Schneidezahn ein Stück abgebrochen. Jetzt hab ich morgen ein Zahnarzttermin. Wenn die Behandlungskosten in den 3 stelligen Bereich gehen zahlt meine Versicherung die Behandlungskosten ? Falls nicht kann ich die Behandlungskosten von ihm anfordern da er ja schuld dafür ist das ein Stück abgebrochen ist. Kann man das ganze auch ohne Polizei klären? Ich würde die Polizei gerne vermeiden aus mehreren Gründen... Muss seine Versicherung auch zahlen falls er sagt das ich angefangen hab?

Wie alles geschah:

Bei einem Fußballspiel foulte ich ihn. Er ist aufgestanden und schrie mich an warum ich foule und fuchtelte mit seinen Händen rum. Er kam mir immer nähr, daraufhin schuckte ich ihn weg. Er fing direkt an mit Fäusten zu schlagen worauf hin ich zurück schlug. Er traf mich einmal im Gesicht und direkt auf den Zahn. Inzwischen kam der Schiri der ihn weg gezogen hat. Ich ging auf direktem Weg vom Spielfeld. Seine Kollegen drohten uns nach dem Spiel das sie uns beim nächsten mal den Kiefer brechen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und meine Fragen beantworten 😊

Nochmals, ich würde gerne auf eine Anzeige verzichten!

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Warum so teuer NRW (Altenheim)?

Salut.

Habe aus langeweile mal gegoogelt was ein Altenheim so kostet. Warum ist NRW so teuer. nicht mal München kann da mithalten

Wie teuer ist ein Pflegeheim in Deutschland?

Der Gesamtanteil, den Pflegebedürftige im Heim aufbringen müssen, ergibt sich, wenn alle anderen Kosten mit dem Eigenanteil für die pflegerische Versorgung zusammengerechnet werden. Bundesweit betrachtet liegen die gesamten Kosten im Schnitt bei rund 1.700 Euro. Spitzenreiter ist Nordrhein-Westfalen mit 2.163 Euro im Monat. Nur knapp halb so viel und damit am wenigsten müssen Heimbewohner in Mecklenburg-Vorpommern zahlen. Dort kostet ein Platz im Pflegeheim durchschnittlich rund 1.104 Euro.

Monatliche Pflegeheimkosten in den einzelnen Bundesländern:

  • Mecklenburg-Vorpommern: 1.103,93 Euro
  • Sachsen-Anhalt: 1.108,23 Euro
  • Sachsen: 1.143,60 Euro
  • Thüringen: 1.241,83 Euro
  • Brandenburg: 1.367,65 Euro
  • Niedersachsen: 1.395,84 Euro
  • Schleswig-Holstein: 1.450,75 Euro
  • Bremen: 1.662,82 Euro
  • Hessen: 1.686,31 Euro
  • Bayern: 1.691,51 Euro
  • Berlin: 1.748,90 Euro
  • Hamburg: 1.849,47 Euro
  • Rheinland-Pfalz: 1.878,25 Euro
  • Baden-Württemberg: 1.892,99 Euro
  • Saarland: 2.070,97 Euro
  • Nordrhein-Westfalen: 2.163,07 Euro

https://www.finanzen.de/news/18226/frage-der-woche-was-kostet-ein-platz-im-pflegeheim

...zur Frage

Muss ich die Behandlungskosten zahlen?

Hallo, habe vor ca. 1 Jahr Körperverletzung begangen, es kam zum Opfer/Täterausgleich. Die Anzeige wurde somit quasi zurückgenommen, alles i.O. Es kam jetzt ein Brief von der Versicherung des Geschädigten, dass seine Versicherung die Behandlungskosten fordert. Ich bin 17 Jahre alt. Wie sollte ich vorgehen?? Eine Antwort wäre sehr nett von euch :) und ja ich weiß, es war ein Fehler

MfG

...zur Frage

Handgelenk gebrochen durch Fremdverschulden: Schmerzensgeld?

Hallo!

Folgender Fall: Jemand ist gestolpert, hat mich angerempelt und ich bin die Treppe heruntergefallen. Nun sind Speiche und Kahnbein der rechten Hand gebrochen. Der Verursacher kann nichts dafür, aber ist halt Verursacher. Nun frage wir uns, ob wir das über die Haftpflicht vom Verursacher abwickeln wollen. Dazu meine Frage: Wenn wir es über seine Haftpflicht machen, muss die ja die Behandlungskosten, etc. zahlen. Wie aber sieht es mit dem Schmerzensgeld aus? Bekommt man da einen festen Satz direkt von der Haftpflicht oder muss man das EXTRA bei denen beantragen, bzw. MUSS das über ein Gerichtsurteil laufen oder wie ist das?

Hoffe, da weiß jemand Bescheid.

Liebe Grüße, Anna

...zur Frage

Eigentaneil an Behandlungskosten trotz Verordnung durch den arzt?

Hi also ich habe eine Rechnung meines Logopäden erhalten in dem ich einen Eigenanteil bezahlen soll. Wieso muss ich einen Eigenanteil bezahlen obwohl durch die Verordnung doch die Krankenkasse das bezahlt oder?

...zur Frage

Brille bei Schlägerei zerstört wer zahlt?

Hallo bei einer Schlägerei zwischen mir und einen anderen Schüler ist seine brille zu bruch gegangen er hat die Schlägerei angefangen indem er mich so gegen die Wand gedrückt hat das ich Langsam keine Luft mehr bekommen habe und mich durch wegdrücken nicht befreien konnte ich habe ihm 2 mal gesagt er soll aufhören ich kriege keine Luft ich habe ihn nochmals gewarnt und dann habe ich zugeschlagen und jetzt ist seine Brille kaputt und er fordert von mir die reparatur kosten muss ich zahlen oder nicht

und nein ich bin leider nicht Haftpflicht versichert

Danke für jede antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?