Behandlungsfehler beim Zahnarzt, Horror-Erfahrung! Was kann ich tun?

4 Antworten

Das dauert keine Monate, auch ich hatte mal Ärger mit meinem Zahnarzt und habe das der Kasse gemeldet. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich bereits 4 Wochen später bei einem anderen Zahnarzt war, der von der Krankenkasse als Gutachter bestellt wurde.

Du hast unterschrieben und somit ist er leider im Recht. Dass Du jetzt so Schmerzen hast, hat damit überhaupt nichts zu tun. Es hätte ja auch sein können, dass die Wurzelbehandlung erfolgreich verläuft.

Ich wüsste jetzt nicht, was ein Neurologe da machen sollte. Da ein Nerv geschädigt wurde, würde ich zu einer klassisch arbeitenden Homöopathin gehen.

Alles Gute. lg Lilo

P.S. Bei einer Wurzelspitzenresektion - ich hatte schon drei Stück - wird normalerweise nicht geschnitten und deshalb auch keine Fäden gelegt. Was hat der Zahnarzt bloß mit Dir gemacht?

Natürlich wird bei einer Wurzelspitzenresektion geschnitten und Knochen sowie die Wurzelspitze (Apex) des Zahnes abgetragen/reseziert . Anschließend muß natürlich die Wunde vernäht werden.
Du wirst dann wohl kaum 3 Wurzelspitzenresektionen haben.

2

Auch wenn Dir die komplette Behandlung nicht "gefallen" hat und Du mit dem Ergebnis unzufrieden bist, wirst Du nicht daran vorbeikommen, die Kosten für die Wurzelkanalbehandlung zu überweisen.
Wenn Du wartest, bis ein Mahnbescheid ins Haus flattert, hast Du die A....karte und erheblich höhere Kosten am Bein.

Alles anderes wird sicherlich durch den Gutachter der Krankenkasse geklärt werden.

Was bezahlt die Krankenkasse beim Zahnarzt?

Wenn mein ZAhn weg tut, wenn ich halt ein Loch im Zahn habe und über 20 bin. Bezahlt die Behandlung die AOK?

...zur Frage

Anrede bei Bewerbung für zwei Zahnärzte

In der Stellenanzeige steht die Adresse so: Dr. Viktor xxx und ZA Sven xxx Ist die Anrede so richtig? Sehr geehrter Herr Dr. Viktor xxx, sehr geehrter ZA Svenxxx

oder muss ich in der zweiten Zeile Herr Zahnarzt Sven xxx schreiben? Vielen Dank!

...zur Frage

Macht sich ein Zahnarzt strafbar, wenn er Patienten belügt hinsichtlich der möglichen Kostenübernahme durch die Krankenkasse?

Ein Zahnarzt muss bei mir eine Wurzelbehandlung durchführen, die - laut seiner Aussage - die Krankenkasse nicht übernimmt, weil Voraussetzung XY nicht erfüllt sei. Für die Behandlung verlangt er 600 € (natürlich mit zig Sondergeschichten laut Rechnungsaufstellung). Ein unabhängiger Gutachter hat aber nun festgestellt, dass die Behandlung sehr wohl Kassenleistung ist und mich damit nichts kosten würde. Hat sich der Zahnarzt strafbar gemacht? Kann man ihn deswegen nicht auch bei der Zahnärztekammer melden?

...zur Frage

Wenn man bei der Behandlung beim Zahnarzt ausversehen den Mund zu anstatt auf kann dann der Zahnarzt den Patient dann mit den Bohrer verletzen?

...zur Frage

Kostenvoranschlag Dentaprime

Wo bekomme ich den Heil-und Kostenplan für die Dentaprimeklinik her ,denke nicht das mein Zahnarzt ihn mir ausstellen wird

...zur Frage

Betäubung Zahnarzt

Hallo,

ich habe mal eine Frage: Die letzten Kariesbehandlungen, sprich Bohren, habe ich ganz ohne Betäubung überstanden. Aber jetzt steht wieder mal eine Behandlung an und ich habe irgendwie total Schiss. Ich glaube es könnte diesmal doch richtig schmerzhaft werden... Der Gedanke, die ganze Zeit mit nem völlig betäubten Mund rumzulaufen passt mir aber irgendwie auch gar nicht und ich hab Horror-Geschichten über die Betäubungsspritzen gehört... .

Gibt es nicht die Möglichkeit, dass der Zahnarzt NUR den betroffenen Zahn bzw die Region um den betroffenen Zahn betäubt und nicht den ganzen Mund bzw Oberkiefer?

Und wenn ja..kennt ihr gut Zahnärzte in Hamburg, die das machen? Ich fürchte nämlich, mein derzeitiger Zahnarzt macht das wohl nicht... .

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Grüße, Alecto

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?