Behandlung einer eiternden Wunde?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wunde reinigen mit Desinfektionsmittel und ne Zugsalbe drauf (aus der Apotheke)

Was heißt Wunde reinigen? Also selbst nochmals öffnen, Eiter wegwischen und dann desinfizieren?

0
@AliPeter

Das Ganze mit Gaze welche Ihr mit Desinfektionsmittel getränkt habt abtupfen wenn die Wunde offen ist nur die leicht zu entfernenden gelben Krusten wegnehmen der Eiter kann ja abfliessen laut deiner Beschreibung...

0

Wichtig zunächst--zum Arzt gehen. Eiter, Rötung, Schmerz sind Zeichen von Entzündungen, die in erster Linie dadurch entstehen, daß in die Wunden Bakterien kommen. Deshalb--Wunden immer desinfizieren! Sprays dazu gibt es in der Apotheke. Dann ist es gut, Salben oder Cremes zu verwenden, die die Bakterien bekämpfen. Hier haben wir (Familie mit 3 Kindern und dementsprechend Verletzungen) mit der silberhaltigen Salbe "Grüne Hautcreme mit Silber" (gibt es auch in der Apotheke oder im Internet -- www.gruenesalbe.de --)sehr gute Erfahrungen. Die hält durch den Wirkstoff Urea die Verletzungen geschmeidig. Das gemahlene Blattsilber darin bekämpft die Bakterien. Esgibt auch noch andere silberhaltige Produkte, aber das Silber dort wurde verflüssigt und damit verändert. Bei der Grünen Hautcreme mit Silber sieht man das Silber glänzen, wenn man sie aufträgt und gegen das Licht hält. Nach dem Auftragen ein Pflaster drauf oder einen Verband rum. Aber, wie gesagt, desinfizieren, um auch z.B. Blutvergiftungen zu vermeiden.

Der Arzt wäscht sie sauber und gibt dann Betaisadona Salbe drauf,und ein Steriles Pflaster.

Was möchtest Du wissen?