Begutachtung ktenlage beim Medizinischen Dient der Agentur für Arbeit?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Etwas verwirrend, aber ich versuche mal, Teile von der Frage zu beantworten. Du wirst höchstwahrscheinlich demnächst ausgesteuert, dann gibt es kein Krankengeld mehr. Kannst du immer noch nicht arbeiten, musst du einen Rentenantrag stellen. Von etwas musst du leben, daher bezahlt die Arbeitsagentur sogenanntes "Übergangsgeld" bis die Rentenversicherung geprüft hat ob du noch leistungsfähig bist oder Rentenbezug auf Dauer oder auf Zeit oder teilweise in Betracht kommt.

Während dieser Zeit wirst du nicht spontan gesunden, sondern auch weiter krank geschrieben durch deinen Arzt. Diese Krankschreibung muss nun zusätzlich der Agentur vorgelegt werden.  Oder du bist wieder arbeitsfähig, dann fängst du beim alten Arbeitgeber wieder an oder meldest dich arbeitslos/arbeitssuchend. Sollte dir Rente zuerkannt werden, wird dies ab Antragstellung sein und mit den Zahlungen der AA verrechnet.

Ggf. schreibt dich der Med.Dienst der AA an (oder hat es schon) und möchte med. Unterlagen von deinem behandelnden Arzt, um die Leistungsfähigkeit anhand der Unterlagen "nach Aktenlage" zu überprüfen. Du musst nicht persönlich erscheinen, denn deine Ärzte die dich behandeln können bestimmt eine bessere Aussage treffen als eine 45-min.Begutachtung. Diese Aussage wird benötigt damit du zunächst Geld von der AA bekommst wenn dein Krankengeldbezug ausgelaufen ist. Entweder steht drin dass du nicht mehr kannst oder in bestimmten (Zeit) und (Belastungs-) Anteilen.

Die Rentenversicherung prüft unabhängig von diesen Aussagen.


Danke für deine Antwort

0

Was möchtest Du wissen?