Begründung: Tierhaltung für Nahrungsindustrie ist verletzt deswegen den Tierschutz, weil die Leute immer billiger einkaufen wollen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist aber einfach so, dass der Verbraucher billig einkaufen will. Und weil der Verbraucher billig einkaufen will, fallen die Preise.

Der Landwirt produziert schon an der Grenze der Rentabilität, bekommt nun aber noch weniger Geld für seine Produkte.

Der Landwirt muss dafür, dass der Verbraucher billig einkaufen kann, selber Verlust machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasAral
20.04.2016, 05:53

soll er halt nicht billig produzieren ... gewinnen tun doch eh nur die händler am schluss der kette ....   wenn der bauer die milch für 20 cent pro liter statt 22 cent verkauft ,,, was soll das .... ? 

0

Was möchtest Du wissen?