Begründung schlechtes Zeugnis?

6 Antworten

Ein Zeugnis ist, wie es ist. Ich würde es unkommentiert verschicken. Wenn der Arbeitgeber mehr wissen will, wird er schon auf dich zukommen und das Gespräch suchen. Erst dann musst du kommentieren, aber auch nur die Noten, die er anspricht. (Wenn du beispielsweise eine 5 in Biologie hast, dann machst du dir Sorgen dass du diese 5 kommentieren müsstest und überlegst und überlegst....... und dabei interessiert diese 5 deinem Arbeitgeber überhaupt nicht. Also machst du dir unnötig Sorgen.) Und denke beim Kommentieren immer daran: die schlimmste Wahrheit ist immer noch besser als die kleinste Lüge.

Ferner kannst du auch dem Arbeitgeber den Wind aus den Segeln nehmen mit folgenden Kommentaren:

"Herr Mustermann, sind sie etwa unzufrieden mit mir? Wenn ja, dann sagen Sie mir bitte, was Sie von mir erwarten. Ich meine, mein Zeugnis ist nicht das allerbeste, das weiss ich selber, aber sind die Noten wirklich so'n wichtiges Thema für Sie? Das Zeugnis kann ich nicht ändern, aber ich kann mich ändern und ich möchte, dass Sie zufrieden sind mit mir - also, was soll ich Ihrer Meinung nach tun?"

So brauchst du dein Zeugnis gar nicht begründen und kommst nicht in Verlegenheit zu lügen.

Gruß

Henzy

Versuch dich nicht rauszureden.
Das kommt nicht gut an...

Gesteh deine Fehler ein und gelobe Besserung

Einfach die Wahrheit, woran es eben gelegen hat.

Soll ich in einer Bewerbung auch die schlechten Zeugnisse beilegen?

Hallo,

meine beiden letzten Zeugnisse sind Top, aber das davor ist schlecht (Notendurchschnitt betrachtet).

Jetzt steht in einer Stellenanzeige, dass die letzten Zeugnisse rein sollen.

Auf meinem Abschlusszeugnis ist eine Vier, die noch aus dem alten schlechten Zeugnis übernommen wurde und nicht mehr verändert wurden konnte. Vielleicht spielt das auch eine Rolle.

Ich könnte theoretisch nur die letzten beiden Guten reinmachen, allerdings frage ich mich ob es Vorteile oder Nachteile hätte das Schlechte auch noch hinzuzufügen?

Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Hallo, ich habe auf dem Schulzeugnis "o.B.". Ich kam später in die neue Schule. (Wegen Schulwechseln) .Wie wird genau auf dem Zeugnis die Begründung lautet?

...zur Frage

Letzten 3 Schulzeugnisse

Da ich die Schule nicht bestanden habe verlangt der Betrieb für die Bewerbung seine letzten 3 Schulzeugnisse. Soll ich jetzt die 3 Schulzeugnisse schicken wo ich schlechte noten habe /net bestanden zeugnisse Oder die Zeugnisse vor 3 Jahren wo ich einen Abschluss gemacht hatte

...zur Frage

argumente Zeugnisse

Hey leute kennt ihr gute Argumente für schlechte Noten. Also ich hab mich mit meinem letzten zeugnis beworben und es ist richtig gut. Doch das Unternehmen möchte von mir meine alten 3 Zeugnisse, die sind aber richtig schlecht. Wie soll ich argumentieren???

...zur Frage

9. Klasse wiederholen (schlechte Noten, Realschule)?

Ich will die 9. Klasse freiwillig wiederholen, was soll ich den Lehrer sagen ?

Ich hab ein schlechtes Zeugnis, und will es verbessern.

Wird es genehmigt?

Danke

...zur Frage

Zeugnis Recht

Was darf ein Lehrer in ein Schulzeugnis schreiben? Darf er die Meinungen kritisieren und gegebenfalls diskreditieren? Darf er im Zeugnis negative Aspekte mit der Begründung das man darüber nachdenken sollte oder als Belehrung reinschreiben? Darf er negative Wertungen schreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?