Begründung der Auswahl des Bewohners?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst es gar nicht begründen. Aber du kannst sagen, dass du die genommen hast, die dir am sympathischsten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanessasge
05.06.2016, 16:42

danke:) & weißt du vielleicht auch, was ich bei einer Gesamtsituation schreiben kann?:/ ich muss nämlich eine Situationaeinschätzung machen und dann wolle die von mir eine Gesamtsituation wissen:/

0
Kommentar von kim294
05.06.2016, 16:46

Wer will das wissen?

0
Kommentar von vanessasge
05.06.2016, 16:53

meine Lehrerin

0
Kommentar von kim294
05.06.2016, 16:55

Was geht es deine Lehrerin an, wen du als Mitbewohnerin auswählst? Oder sollen wir deine Hausaufgaben erledigen?

0

Die Frage ist zu knapp formuliert Vanessa.

Um eine Antwort geben zu können solltest Du erst mal erzählen was Du an der Bewohnerin machen sollst. Ganzkörperwäsche, Prophylaxen, eine Aktivierung oder was?

Ebenso solltest Du die Bewohnerin kurz beschreiben, wenn Du eine halbwegs aussagekräftige Antwort willst.

Schlussendlich sollte sich die Bewohnerin natürlich für diese "Prüfung" eignen. Also z.B. wenn Du eine Prophylaxe durchführen musst, sollte diese im normalen Alltag bei dieser Bewohnerin auch durchgeführt werden und nicht nur explizit für diese Prüfung.

Sympathie ist nabensächlich, kann man vielleicht erwähnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Auswahl eines Bewohners sollst du begründen?

Die Aufnahmekriterien in einer WG oder die Aufnahme in einem Pflegeheim?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?