Begründete Zweifel in einer Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Freundin hat recht, "ich liebe dich" wird tatsächlich oft ausgesprochen, obwohl keine wirklich grosse Liebe dahintersteckt und vllt ein "ich begehre dich" gemeint ist. Grosse Worte, die aber auch schnell vergessen sind und die nächste Beziehung angegangen wird. Deine Partnerin scheint ihre Gefühle nicht so locker auf der Zunge zu tragen, aber sie will mit dir zusammenziehen, sie schätzt dich und du kommst blendend mit ihr aus.Was willst du mehr? Jeden Tag hören, dass sie dich liebt. Hast du wirklich mehr davon, es ständig zu hören? Spürst du nicht, dass sie dich liebt?

Paechfogel 06.07.2011, 11:38

Du hast Recht, der Einzige, der nicht erkennt, wie gut er es hat bin ich wohl selber. Nein, zwingen will ich sie nicht, das habe ich von Anfang an gesagt und es ist meiner Meinung nach auch nur fair, denn eine Beziehung sollte aus Vertrauen und nicht aus einer Art Käfig bestehen.

Ich danke dir, für die Antwort.

Und allen anderen natürlich auch.

0

Das schönste was es auf der Wlet gibt, ist zu lieben und wieder geliebt zu werde.

Natürlich ist das Wort häufig in gebrauch. Man schreibt oder sagt ja auch "hab dich lieb" oder der gleichen. Das Lieben verliert auch für viele Menschen heut zu Tage an Bedeutung. DOCH es ist ein Gefühl! Diese Gefühl vergeht in der Regel, wenn man richtig liebt, nicht so schnell! ABER es kehrt auch der Alltag ein. Lass ihr doch einfach etwas Zeit. Vielleicht merkt sie dann, wie sehr sie dich liebt! Sag auch einfach mal nicht "Ich liebe dich". Sagt es euch seltener. Dann gewinnt es auch wieder an Bedeutung. Lass dir mal was anderes einfallen. Nach vier Jahren ist mal ne Abwechslung auch schön. Geh nicht vom schlimmsten aus! LG

Deine Freundin hat völlig Recht. Viele Menschen verwechseln Liebe mit Leidenschaft. Hut ab vor der Ehrlichkeit dieser seltenen Spezies von Frau. Merke dir mal folgenden Satz. Die Worte eines Menschen bedeuten gar nichts, wenn du an seinen Taten nicht erkennst, dass er sie auch ehrlich meint. Also achte mehr auf die Handlungen deiner Freundin und weniger auf Worte, da diese heutzutage zum Standardprogramm fast jeder Beziehung gehören.

Zweifel an der Beziehung würde ich mal gegenwärtig nicht hegen wollen. Liebe spürt man und man muss auch selber lieben. Alleine das Wort in den Mund zu nehmen, dass das ein Alltagsfloskel geworden ist, reicht wahrhaft nicht aus. Vielleicht liegt es an Dir, dass Du zuwenig Komplimente machst, Deine Freude über euer Beisammensein ausdrückst, mal wirklich nette und überraschende Geschenke machst, die deutlich zeigen, dass Du Dir über sie und eure Beziehung Gedanken machst, und sie nicht als etwas alltägliches langweiliges betrachtest. In einer Beziehung ist es auch wichtig, Liebe zu geben und zu zeigen, aber auch dem anderen mal Zeit zu geben, sich selber zu sammeln und über sich nachzudenken - d.h. nicht permanent und dauernd aufeinander hocken zu wollen. Manchmal mag es ganz schöne Wirkung erzielen, einen Blumenstrauß, einen Kinofilm - der beide interessiert - zu schauen, einfach mal essen gehen, oder einen gemeinsamen Spaziergang zu machen, Frauen freut es auch, wenn man mit ihnen mal einen Einkaufsbummel macht und ohne zu meckern oder zur Eile aufzurufen den vielen Anproben von Kleidern und Schuhen standhält, sowie sogar seine ehrliche Meinung dazu abgibt, ob ihr etwas gutsteht oder nicht - und ganz wichtig, nicht immer Ja-Sagen, das merken die Frauen schnell, wenn sie mal was wirklich absichtlich unpassendes probieren, und man dann immer noch Ja-Sagt.

Ich schätze mal, sie möchte dass du mehr die Führung in der Beziehung übernimmst. Wenn Frauen anfangen, auf dieser Ebene zu diskutieren, dann meist deshalb, weil sie das Gefühl haben, sich nicht mehr richtig an ihrem Partner anlehnen können. Sie möchte, dass du wichtige Entscheidungen triffst und nicht im Sinne eines gemeinsamen "wir" handelst.

Indem du Liebesbeweise "einforderst", machst du dich zudem vollends unattraktiv für deine Partnerin. :(

Kurz und krass ausgedrückt: Deine Freundin will einen Mann und keinen Luschi.

Ich würde das jetzt nicht zu sehr auf die Goldwaage legen. Und sie hat ja im Prinzip auch nicht unrecht.

Paechfogel 06.07.2011, 11:27

Meine Frage : Reagiere ich da wohl etwas über oder sollte ich nochmal mit ihr drüber reden ?

Weil Recht hat sie tatsächlich damit....

0
nutzlos4 06.07.2011, 11:31
@Paechfogel

in der bibel steht: "nicht an den worten werdet ihr sie erkennen, sondern an den taten"

0
Paechfogel 06.07.2011, 11:49
@nutzlos4

Leider gehöre ich nicht zu den Menschen, die Weisheit in der Bibel suchen ;-)

0

Was möchtest Du wissen?