begriff sonett

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Sonett ist eine strenge Gedichtform von nicht mehr und nicht weniger als 14 reimenden Verszeilen.

Das originale italienische Sonett bestand aus zwei Strophen zu je 4 Zeilen (Quartette) und zwei Strophen zu je 3 Zeilen (Terzette).

Das Reimschema ist abba – abba – cdc – dcd oder abba – cddc – eef – ggf.

So wurde dann auch das deutsche Sonett gedichtet. Als ideales Versmaß gilt der fünfhebige Jambus - x ´X| x ´X | x ´X| x ´X | x ´X| -, der auch mit einer weiblichen Kadenz (x) enden darf.

In England wurde die Sonett-Form (meist "Shakespeare-Sonett" ) geändert:

Es blieb bei den 14 Zeilen, es hat aber nicht 2, sondern 3 "Quartette" plus 1 "Rhyming couplet“ (oder auch "heroic couplet"), d.i. ein Zweizeiler mit Paarreim.

Das englische Reimschema ist meist abba – abba – abba - cc

ohh.. danke sehr das war genau das was ich gesucht hatte :D ..

0
@hananthehoney

Kein Verdienstorden? Wir stehen hier alle fürchterlich drauf, sonst bleibt der Frack so leer!

1

Was möchtest Du wissen?