Begleitperson Führerschein ab 17

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

nein, die kann auch hinten sitzen.

Nach der bundeseinheitlichen Regelung sind als Begleitpersonen nur Personen zulässig, die mindestens 30 Jahre alt und mindestens fünf Jahre im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis mindestens der Klasse B oder der alten Klasse 3 sind. Sie dürfen zum Zeitpunkt der Erteilung der Prüfungsbescheinigung nicht mehr als drei Punkte im Verkehrszentralregister haben.

Die Anzahl der Begleitpersonen ist unbegrenzt.[6] Die Begleitpersonen müssen bei Antragstellung namentlich genannt werden und ihr Einverständnis erklären.

Die Begleitperson darf – im Gegensatz zu einem Fahrlehrer – nicht in die Fahrzeugbedienung eingreifen. Sie ist nicht verantwortlicher Führer des Fahrzeugs. Die Begleitperson kann auf jedem beliebigen Fahrgastsitz des Fahrzeugs mitfahren.(Auszug aus der Verordnung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dave24822
11.10.2011, 18:28

danke

0

Soweit ich weiß nicht, denn sie soll ja auch nur dazu dienen, dem Fahranfänger Ratschläge zu geben und sie soll ja gerade nicht in die Sachen, die dieser macht eingreifen. Deshalb würde es meiner Meinung nach keinen Sinn machen, wenn die Begleitperson auf dem Beifahrersitz sitzen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie muss nur im auto sitzen und darf nicht betrunken sein die person kann sogar schlafen lesen oder sonst was machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heeeb
11.10.2011, 18:28

hab mich darüber in meiner fahrschule informiert :)

0

ja klar - der beifahrer kann schnell eingreifen wenn was ist und auch tipps geben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leon97531
11.10.2011, 18:45

der beifahrer kann schnell eingreifen wenn was ist

Die Begleitperson hat auch nicht einzugreifen, dies ist nicht der Sinn einer Begleitperson beim BF17 Führerschein.

0

na klar, wo sonst? hinten bringt nix, sie muss ja im Notfall auch eingreifen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wackele
11.10.2011, 18:27

Nein! Sie ist nur da, um Tipps zu geben. Der Jugendliche hat die Prüfung ja bestanden und KANN Auto fahren

0
Kommentar von Leon97531
11.10.2011, 18:42

sie muss ja im Notfall auch eingreifen können

Eingreifen soll eine Begleitperson nicht, wie kommst du denn bitte darauf ? Dies ist eine "Todsünde" welche die Begleitperson begehen kann.

Die Begleitperson soll ausschließlich als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

0

Ich glaub nicht, meine Mutter saß bei meinem Bruder auch manchmal hinten. Wieso auch nicht? Hauptsache sie ist dabei. Frag doch deinen Fahrlehrer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wo soll sie denn sonst sitzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dave24822
11.10.2011, 18:25

na auf den hinteren plätzen. wenn z.b die oma mitfährt oder schwester vorne sitzen möchte. was weiss ich

0

Was möchtest Du wissen?