begleithund prüfung kostet sie geld?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

Praktisch 100%
Begleithund prüfung NEIN 0%
Begleithund prüfung JA 0%

3 Antworten

Als erstes wirst Du Mitglied im Hundeverein. Da Du erst 13 bist, muss ein Elternteil auch Mitglied werden. Dieser muss dem VDH oder einem Dachverband, welcher dort zugehörig ist angehören. Die Prüfung ist zum Teil für Jugendliche vom Verein oder vom Verband gestüzt oder wird auch ganz übernommen.... Je nach dem, weil der Verein zahlt die Auslagen des Richters. Bis Dein Hund alt genug ist, hast Du ja noch Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dwarf
27.01.2013, 20:23

Wie gesagt, ist vereinsabhängig....

0
Praktisch

Für die Prüfung als solche muss eine Prüfungsgebühr bezahlt werden.

Der Betrag wird dir aber bekanntgegeben wenn du dich zur Prüfung anmeldest.

Du bist noch nicht volljährig; also gehst du am besten mit einem Elternteil und dem Hund um dich in einem ordentlichen Hundeverein vorzustellen. Sieh dir ggf. mehrere Gruppen bzw. Hundevereine an die solche Kurse zur Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung anbieten.

Die Gebühren für solche vorbereitenden Kurse können durchaus unterschiedlich sein.

Du kannst das aber alles erfragen.

Es würde dir nicht weiterhelfen wenn wir hier Summen und Beträge aufführen, denn die Gebühren setzen sich immer unterschiedlich zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Prüfung kostet was und der Preis muß erfragt werden, weil es überall sicher unterschiedliche gebühren dafür gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?