Begleitetes Fahren mit 17, muss die Begleitperson unbedingt neben mir sitzen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist nicht festgelegt wo genau die Begleitperson sitzen muss, aber sie muss in der Lage sein die Situation zu überblicken und dich eben entsprechend beim Fahren zu begleiten.

Wo die Begleitperson sitzt, ist gesetzlich nicht festgelegt.

Allerdings wäre es ratsam, wenn die Begleitperson neben dir sitzt, da man vorne einfach einen besseren Überblick über die Straßen hat. Und deine Freundin kann auch noch neben dir sitzen, wenn du 18 bist und Fahrpraxis gesammelt hast.

Sie muss neben dir sitzen um eingreifen zu können, ausserdem hat sie so einen besseren Überblick über das Verkehrsgeschehen.

Abgesehen davon muss diese Person auch fahrtüchtig sein. D. h. wenn du fährst und deine Mama / Papa neben dir hat Alkohol intus, ist das nicht mehr erlaubt.

DieKatzeMitHut 06.02.2015, 18:12

Auch hier die Frage: Wie soll das Eingreifen denn deiner Ansicht nach Aussehen?

Das ist ja hoffentlich nicht wörtlich gemeint, und sprechen kann man auch bestens vom Rücksitz aus...

0
anniegirl80 06.02.2015, 18:14
@DieKatzeMitHut

Ja, das ist schon möglich dass man nicht wörtlich "eingreifen" sollte - ehrlich gesagt hab ich mir das nicht so konkret überlegt.

Tatsache ist aber dass man als Begleitperson ebenfalls den Überblick haben muss. D. h. je nach dem müsste man den Fahrer auffordern können zu bremsen, auf dieses oder jenes zu achten ... von hinten ist das doch gar nicht richtig möglich.

0
DieKatzeMitHut 06.02.2015, 18:24
@anniegirl80

Ist es nicht?

Dann kann der Prüfer in der praktischen Fahrprüfung die Situation deiner Ansicht nach also auch gar nicht einschätzen? Der sitzt ja ebenfalls hinten.

0
anniegirl80 06.02.2015, 18:27
@DieKatzeMitHut

Ich finde nicht dass man so vergleichen kann.

Nachdem ich grad den Kommentar von armin123 gelesen habe, würde ich sagen: Die Begleitperson kann hinten sitzen, aber wenn was passiert, wirds problematisch.

0
anniegirl80 06.02.2015, 18:31
@DieKatzeMitHut

Der Fahrprüfer ist drauf trainiert zu sehen wenn was nicht gut ist. Und nachdem es ja die Aufgabe des Fahrlehrers ist einzugreifen (und zwar wörtlich wenn nötig, in diesem Kontext), kann der Prüfer ja nur hinten sitzen.

Und falls du hören willst dass ich mich geirrt habe mit meiner Antwort: Ja, das habe ich offensichtlich.

0

Ich hab das mit dem begleitenden Fahren bis noch bis dieses jahr (1 Jahr) gemacht, oft saß meine mutter im auto, welche seit 20 jahren kein auto mehr gefahren und es nicht mehr kann :D

Die Begleitperson sollte schon neben dir sitzen. Denn in einem Notfall ist doch Hilfe erforderlich..

Crack 06.02.2015, 21:34
Denn in einem Notfall ist doch Hilfe erforderlich..

Was für ein Notfall sollte das denn sein den man nicht auch von der Rücksitzbank in den Griff bekommen könnte?

0
anders7777 07.02.2015, 09:29

Wofür ist eine vorgeschriebene Begleitperson denn da? Dann kann die Begleitperson ja auch gleich mit dem Bus hinterher fahren.

Offensichtlich hat der Fragesteller ein Problem. Ihm fehlt einfach noch die Reife zum führen eines Fahrzeuges, zumal er ja nur mit "der Begleitperson" am Steuer sitzen darf und kann!

Muss man unter diesen Voraussetzungen ein weiteres Kind/nicht volljährigen Jugendlichen ohne eine Qualifikation auf den Beifahrersitz setzen?

0
Crack 07.02.2015, 12:02
@anders7777
Wofür ist eine vorgeschriebene Begleitperson denn da?

Bei Dir klingt "Notfall" wie: Ich zieh jetzt mal die Handbremse. Ein derartiges Eingreifen ist aber verboten. Und deshalb frage ich nach was Du unter "Notfall" verstehst...?

0
anders7777 07.02.2015, 09:33

@Crack

Zitat: Hat ein Begleiter besondere Aufgaben?

Die Begleitperson zeichnet sich durch ihre langjährige Fahrerfahrung aus. Durch ihre Anwesenheit soll sich der Fahranfänger sicherer fühlen. Der Begleiter steht dem Fahrer als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Er beobachtet aufmerksam den Verkehr, unterstützt den Fahranfänger gegebenenfalls durch Kommentare und gibt ihm – zum Beispiel am Ende der Fahrt – ein Feedback zu seinem Fahrverhalten. Die Begleitperson hat keine Ausbildungsfunktion und sie darf nicht in das Fahren eingreifen.

Gefunden und alles unter: http://www.bf17.de/so-funktionierts/faq-begleiter/

0
Crack 07.02.2015, 12:03
@anders7777

Für welche dieser Aufgaben muss ein Begleiter auf dem Beifahrersitz Platz nehmen?

0

Sie muss sogar (um eventuell eingreifen oder Situationen beurteilen zu konnen!) Das geht nicht vom Rücksitz! Steht im Text, den du beim Betreuten Fahren erhalten hast.

DieKatzeMitHut 06.02.2015, 18:08

Ach? Den Text würde ich ja gern mal sehn?

0
Simon3038 06.02.2015, 18:10
@DieKatzeMitHut

Im text steht ausrücklich, dass nicht einegriffen werden soll, weil das gefährlich sein kann xD.

0
Simon3038 06.02.2015, 18:10
@DieKatzeMitHut

Im text steht ausrücklich, dass nicht einegriffen werden soll, weil das gefährlich sein kann.

0
Person4ask 06.02.2015, 18:09

so nen Text gabs nie!

0
FunnyMarie 06.02.2015, 18:10

Das stimmt nicht. Es ist gesetzlich nicht festgelegt, wo die Begleitperson sitzen muss.

Es wäre ratsam, wenn sie auf dem Beifahrersitz sitzt, aber sie muss es nicht.

0
Candyman712 06.02.2015, 18:14
@FunnyMarie
oder Situationen beurteilen zu konnen!)

Okay, ich hab mich immer auf den Beifahrersitz gesetzt. "Eingreifen" ist etwas übertrieben formuliert, hab ich auch nie gemacht, ich weiss, dass das gefährlich ist. Aber das mit dem "Verkehrssituationen beurteilen" bleibt meine Meinung: Das geht nicht vom Rücksitz, dazu brauche ich Sicht auf die Strasse!

0
DieKatzeMitHut 06.02.2015, 18:13

Und warum denkst du eigentlich, dass es vom Rücksitz aus nicht möglich ist die Situation zu beurteilen?

Ist dann der Prüfer in der praktischen Fahrprüfung auch überhaupt nicht in der Lage die Situation einzuschätzen? Der sitzt nämlich auch hinten ;)

0
Candyman712 06.02.2015, 18:18
@DieKatzeMitHut

Das ist dann aber ein richtiges Zirkuskunststück: In eine grosse Kreuzung einblicken vom Rücksitz aus und (hoffentlich ) angeschnallt in einem leicht nach hinten gekippten SItz (wegen der Bequemlichkeit) eine Vorfahrtssituation erfassen(?) Und ich weiss, was gute Rundumsicht wert ist: Ich bewege ein LKW:

0
DieKatzeMitHut 06.02.2015, 18:25
@Candyman712

Wie gesagt, wenn du der Ansicht bist, dass das nicht möglich ist, dann sollte man wohl das komplette Prinzip einer praktischen Fahrprüfung mal gewaltig überdenken, mh?

0
Candyman712 06.02.2015, 18:29
@DieKatzeMitHut

Wo sich der Prüfer hinsetzt ist mir völlig wurscht, solange er mir nicht die Sicht versperrt.

0
Crack 06.02.2015, 21:35
Sie muss sogar (um eventuell eingreifen oder Situationen beurteilen zu konnen!) Das geht nicht vom Rücksitz!

Schon das zweite Mal heute das Du voll daneben liegst.

0

Sie darf auch hinten sitzen.

Die Begleitperson muss direkt neben dir sitzen, ich habe das begleitende fahren schon hinter mir

Person4ask 06.02.2015, 18:09

Das ist falsch!

0
unicorn240314 06.02.2015, 18:09

Nein die Begleitperson kann auch hinten sitzen.

0
malzahar 06.02.2015, 18:11
@unicorn240314

Der Fahrlehrer und meine Eltern haben es auch oft zu mir gesagt und sind immer neben mir gesessen, bis ich 18 war. Der Fahrlehrer war nach dem Abschluss der Prüfung natürlich nicht mehr neben mir, aber dafür mussten stets meine Eltern hinhalten

0
armin123 06.02.2015, 18:16
@malzahar

Nur weil es der Fahrlehrer sagt, ist es noch nicht gleich war. Die Begleitperson darf auch auf der Rückbank sitzen.

Muss ich als Begleiter während der Fahrt auf dem Beifahrersitz Platz nehmen? Nein. Allerdings ist der Beifahrersitz vorteilhaft, weil der Fahranfänger die Begleitperson dort besser wahrnimmt. Außerdem hat der Begleiter vorne im Auto eine bessere Übersicht über den Verkehr und kann den Fahranfänger besser unterstützen.

Quelle: http://www.bf17.de/so-funktionierts/faq-begleiter/

2
malzahar 06.02.2015, 23:37
@armin123

Ich könnte auch alles mögliche auf Web Seiten schreiben, wer sollte mich dort schon zur Verantwortung ziehen?

0
armin123 08.02.2015, 12:25
@malzahar

Nur Pech, dass es eine Internetseite der deutschen Verkehrswacht und des Bundesverkehrsministerium ist

0
malzahar 09.02.2015, 21:36
@armin123

Ich würde nicht erwarten, dass die einfach so dummes Zeug schreiben.

Wieso soll der Begleiter überhaupt mit fahren, wenn er ohnehin nicht eingreifen kann?

Wäre doch total sinnlos

0

darf soweit ich weiß auch hinten sitzen, solange diese dir noch Tipps, Ratschläge usw geben kann ist das rechtens

Was möchtest Du wissen?