Begleitetes Fahren mit 17- wo muss der Begleiter sitzen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vollkommen egal nur im Auto. Die begleitperson sollte selber wissen wo sie sich besser hinsetzt, also ich sitze lieber als Beifahrer. Wenn du aber nen Begleiter hast der schnell mal ungeduldig wird dann lieber hinten, denn ins Lenkrad greifen oder so geht gar nicht. Das sollte die Person aber selber wissen. Und der Grund der besseren Sicht vorne halte ich für nicht ausreichend denn der Prüfer sitzt ja auch hinten. Und üben den Rückspiegel kann die Begleitperson super deine Blicke kontrollieren und genau das ist im Prinzip der Job der Begleitperson tipps geben und eine Auge auf dich haben, aber eben nicht eingreifen. Das ist der Job des Fahrlehrers und den brauchst du ja nach dem bestehen nicht mehr!

Ich kenns nur aufm Beifahrersitz mach es am besten einfach so dann wirst du auch nicht von der Polizei angehalten und verursacht unnötigen Streit

Der sollte schon neben dir sitzen, damit er auch sehen kann was auf der Straße passiert.... Sonst kannst du ihn ja auch in den Kofferaum werfen und ihn den anderen Autos zuwinken lassen. Ich meine damit, der Sinn vom begleitetem Fahren ist dass der Begleiter aufpasst und dir sagen kann wenn du was falsch machst.

Der Sinn vom begleiteten Fahren ist, dass der Begleiter Tipps gibt, wenn der Führerscheinneuling unsicher ist. Er darf keineswegs ins Steuer greifen, auch nicht in einer Notsituation. Also kann der Begleiter genauso gut hinten sitzen. :)

1

Was möchtest Du wissen?