Begleiteter Umgang mit meinem Kind manipuliert.?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

sollte Deine EX eine unbegründete Anzeige gestellt haben ist das strafrechtlich relevant wegen Verdacht einer falschen Verdächtigung. Das bedeutet sie wird sich einen Strafverfahren aussetzen müssen. Kann Dein Anwalt in die Wege leiern da du ja Zeugen hast. Deine Ex versucht Dir das Kind zu entziehen. Auch das kannst Du nun einklagen. Kindesentzug kann bis zum Sorgerechtsentzug führen.

FrancValmy 22.02.2016, 23:21

LOL

Auf welchem Planeten lebst Du denn? SAT1 ? RTL2 ?

0
pilot350 23.02.2016, 07:20
@FrancValmy

@FrancValmy Offenbar hast Du Probleme mit unserer Erde und mangelnde Kenntnisse unseres Sternensystems denn SAT1 oder RTL2 sind dort nicht bekannt. Zudem vermisse ich eine sachliche Antwort auf die gestellte Frage. Ohne Sachkenntnis, ohne Meinung aber hier solche Behauptungen über unser Solarsystem aufzustellen ist ein Zeichen von mangelnder Allgemeinbildung. Dann schweige besser bevor dass Psychiater merken.

0

Du hast echt Zeugen, dass du zu dem entsprechenden Zeitpunkt nicht bei ihr gewesen sein konntest, also ein Alibi, weil jemand anders dich woanders gesehen hat?

Dann wuerde ich die Person schriflich aussagen lassen, mit dem Hinweis, jederzeit als Zeuge zur Verfuegung zu stehen und das der Polizei vorlegen. Dann sollten die Ermittlungen auch nicht so lange andauern. Und du kannst eine Anzeige gegen sie wegen falscher Verdaechtigung stellen, vermutlich wird das aber sowieso von Amts wegen verfolgt wegen oeffentlichem Interesse. Laut Paragraph 164 StGB stehen darauf 6 Monate bis 2 Jahre Haftstrasse, das Zwangsgeld wird daher wohl ihr kleineres Problem sein.

Wie das mit dem Umgang weiter geht, das ist schwer zu sagen, es gibt aber auch Richter, die so eine Person als Erziehungsunfaehig einstufen und mit Kindesentzug gedroht wird, wenn man sich weiterhin so unkooperativ zeigt und nicht nur mit Zwangsgeld.

Aber wie das gehandhabt wird, ist immer noch Sache des einzelnen Richters, der darueber urteilt und den Mitarbeitern des Jugendamtes, Umgangsbetreuers, wie die die Sache sehen.

Ich wuensche dir viel Glueck fuer dein Kampf ums Kind. Ich persoenlich finde so etwas immer sehr traurig, wenn eine Mutter das auf Kosten des Kindes austraegt und sie ihre Macht ausspielt.

Ich habe auch 2 Kinder, habe den Umgang aber nie boykottiert, auch wenn die Voraussetzungen nicht gut waren und er sich nur sehr wenig interessierte bei meinem aeltesten Kind. Aber ich wollte nicht schuld sein, wenn die Beziehung zum Vater zerreisst. Bei meinem juengeren Sohn zog der Vater aus und das wars, nach seinem Kind hat er nie wieder gefragt seither (die letzten 14 Jahre). Ich haette mich fuer mein Kind gefreut, wenn er seinen Vater kennen wuerde.

Die Situation ist blöd halt sehr verzwickt
Im Moment kannst du glaube ich zumindest erstmal nur Ruhe bewahren damit nicht alles noch mehre eskaliert
Vielleicht kannst du ein Gutachten Attest oder so ähnlich besorgen über deinen psychischen Zustand
Die muss dir erstmal nachweisen das du krank bist
Für deine angebliche Tat hast du Zeugen
Tritt deinen Anwalt mal er soll sich was einfallen lassen

stelle für jeden ausgefallenen umgang einen antrag auf zwangsgeld, ersatzweise haft. vielleicht wird es zeit, dass dein anwalt in konfrontation geht. wie ist denn das sorgerecht geregelt? durch das boykottieren der umgänge zeit sie das sie nicht bindungstolerant ist, nicht das kindeswohl im interesse lieg - sondern nur dir zu schaden. ich denke du solltest deinen anwalt darauf anfragen, wie es aussieht, der frau aufgrund ihrer erziehungsunfähigkeit das sorgerecht zu entziehen.

weiterhin sollte man darüber nachdenken, anzeigen gegen die ex zu schalten: verleumdung, falsche verdächtigung und die schaffung falscher tatsachen zur vortäuschung einer straftat etc. das ist schon ein starkes stück. besprich dich mit dem umgangspfleger und vor allem deinem anwalt, das du das kind aus diesem moloch herausholen willst. die frau ist doch kein umgang für ein kind. versuche den spieß umzudrehen und setze alles durch, was dir zur verfügung steht.

Was möchtest Du wissen?