Beglaubigung von einer Kopie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

so eine beglaubigung bedeutet einfach, dass jemand, der dazu autorisiert ist, die echtheit der kopie feststellt und bestätigt, bzw selbst das original kopiert.

das ist im fall eines zeugnisses natürlich die schule selbst. aber man kann dafür auch aufs bürgeramt gehen, oder sogar zu einem pfarrer. ich glaube sogar dass es beim pfarrer kostenlos ist. war selbst mal bei einem und wenn ich mich recht erinnere, war das der grund, warum ich zu ihm bin damit, und nicht aufs amt.

Man kann eine Zeugniskopie beglaubigen lassen, wenn man gleichzeitig das Original vorlegt. Das Original muss aber unbedingt dem Beglaubiger vorliegen. Dann kann er bestätigen, dass Original und Kopie übereinstimmen.

Ob das, was im Zeugnis steht, inhaltlich stimmt, ist nicht Gegenstand der Beglaubigung.

Du musst deine Original Unterlagen immer behalten. Wenn der Arbeitgeber eine Kopie möchte, dann musst du sie von deiner Schule beglaubigen lassen. Ansonsten kann man das Zeugnis ja auch fälschen und die Noten verbessern. Du bekommst einen Stempel der Schule auf die Kopie und dann sieht der Arbeitgeber, dass das alles seine Richtigkeit hat.

Zur Beglaubilung ist vorzulegen:Original,zu beglaubigende Kopie.

Was möchtest Du wissen?