Beglaubigte Kopie beglaubigen lassen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das ist laut Wikipedia-Eintrag möglich:Bei der Beglaubigung einer Abschrift wird die Übereinstimmung mit der Hauptschrift bestätigt. Die Hauptschrift kann Urschrift, ihrerseits beglaubigte Abschrift oder eine Ausfertigung sein. Mit der Beglaubigung wird öffentlich bestätigt, dass eine Abschrift inhaltlich mit der Vorlage (Urschrift) identisch ist. Diese Beglaubigung bescheinigt nicht zugleich die Echtheit oder Gültigkeit der Vorlage, sondern lediglich die inhaltliche Übereinstimmung zwischen der Vorlage und der Abschrift. Eine beglaubigte Kopie einer Kopie der Urschrift/des Originals ist indes nicht möglich.

Der Beglaubigungsvermerk enthält

die Feststellung, dass die beglaubigte Abschrift/Kopie mit dem vorgelegten Schriftstück übereinstimmt,
die genaue Bezeichnung des Schriftstückes, dessen Abschrift/Kopie beglaubigt wird (außer der Beglaubigungsvermerk wird auf der Kopie selbst angebracht),
den Ort und den Tag der Beglaubigung, die Unterschrift des die Beglaubigung durchführenden Notars und das Dienstsiegel.

Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Beglaubigung

Kommt drauf an von was! Wenn es um eine Geburtsurkunde oder Heiratsurkunde geht, die bekommst Du jederzeit auf dem Rathaus bzw. bei deinem Einwohnermeldeamt, selbstverständlich dann auch beglaubigt!

Das ist durchaus möglich.

Was möchtest Du wissen?