Beginnt Prostatakrebs mit Tumorzellen in der Samenblase?

5 Antworten

Hallo Tagespflege, verstehe es bitte nicht falsch wenn ich sage, Prostatakrebs beginnt und artet in der Prostata aus, daher der Name. Blasenkrebs ist eine weitere Variante einer Krebserkrankung. Beide haben direkt nichts mit einander zu tun, wobei eine nicht therapierte Prostatakrebserkrankung Krebse in fast allen Organen entstehen lassen kann. (Nieren, Leber, Lunge usw. Von einem reinen Samenblasenkrebs habe ich in all den Jahren meiner SHG-Arbeit noch nichts gehört. Andererseits kann ich sagen, Prostatakrebs beginnt nicht mit Tumorzellen in der Samenblase. Warum fragst du danach? Nur aus reiner Neugier oder was hat dich veranlasst? Hast du irgendwelche Symptome, Ängste, weil dir im Intimbereich etwas verändert erscheint? Bin gespannt auf die Aussagen Anderer zum Thema: Samenblasenkrebs und deine Stellungnahme. Übrigens, kennst du die Möglichkeit festzustellen ob der Verdacht auf Prostatakrebs besteht? Melde dich einfach wieder. Gruß

Danke für deine Antwort. Es geht um meinen Mann. Er hat ziehende Schmerzen im rechten Hoden, hatte Blut im Erguss, veränderte Zellen in der Ergussmenge. Gestern wurde eine Biopsie der Samenblase durchgeführt. Es wurde nichts festgestellt. In zwei Wochen soll ein CT gemacht werden. Wie kann man das denn selbst feststellen mit dem Prostatakrebs?

0

Hallo beamer05 der Verweis auf den CT-Befund zu warten war nicht gedacht, um evtl. ein Prostata-Karzinom auszuschließen. Ich dachte da an den ausstehenden Samenblasenbefund.

Dies nur, damit kein falscher Bezug entsteht. Das Thema von Tagespflege war und ist ein Samenblasen -Problem.

Warten wir ab, ob Frau Tagespflege antwortet. Wir sehen dann, ob auf meine Anregung Prostata und PSA-wert.- Bestimmung überhaupt eingegangen wird. In der Blase beginnt der Prostatakrebs nicht. Ansonsten gehe ich mit deinen Ausführungen einig. Gruß

Hallo! Also, mein Mann ist 40. Der PSA-Wert liegt bei 0,4. Im Befund steht unter anderem "Drüsenhaltiges Parenchym bzw. Samenblasenepithel nicht erfasst" Was heißt das? Der Arzt im Krankenhaus war ganze zwei Minuten im Zimmer und nicht gerade sehr freundlich. Wir konnten also nicht wirklich fragen. Was glaubt Ihr, warum da jetzt nochmal ein CT gemacht wird? Offensichtlich kennt ihr (Du und beamer05) sich ja aus. Im Gegensatz zu uns... Liebe Grüße und DANKE

0

Nein, Prostatakrebs beginnt praktisch immer in der Prostata, kann sich aber in Richtung Samenblasen (SB) ausdehnen und auch dorthin Ausläufer bilden.

Selbst kann man eine Erkrankung am Prostatakrebs nicht feststellen. Bei Verdacht auf Prostatakrebs sollten nacheinander eine Tastuntersuchung, bei weiterem Verdacht eine Ultraschalluntersuchung, PSA-Bestimmung und ggf. eine Gewebeentnahme (Biopsie) erfolgen.

Eine Computertomografie (CT) ist leider nur wenig hilfreich bei der Beurteilung der Prostata, soweit es um Tumorsuche / Ausdehnung geht, hier ist eine Kernspintomografie (MRT) deutlich besser geeignet.

ein paar Infos:

http://www.urologielehrbuch.de/prostatakarzinom_04.html

Was möchtest Du wissen?