Beginnt der Kündigungsschutz nach Ende der Probezeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auszubildende besitzen nach Ablauf der Probezeit automatisch einen besonderen Kündigungsschutz, d.h. der Ausbildende kann hier nur außerordentlich kündigen (§ 22 BBiG). 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nur 3 Monate Probezeit hast, dann ist sie danach auch um. Das heißt, beide Seiten müssen fristgerecht Kündigen und der Arbeitgeber muss auch Gründe angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
27.10.2016, 12:04

Das heißt, beide Seiten müssen fristgerecht Kündigen und der Arbeitgeber muss auch Gründe angeben.

Das ist - nach deutschem Recht - falsch!

In der Ausbildung darf der Arbeitgeber nach der Probezeit nur noch fristlos aus wichtigem Grund (Unzumutbarkeit der Fortsetzung des Ausbildungsverhältnisses) kündigen.

Der Auszubildende kann das selbstverständlich auch; daneben kann er mit einer Frist von 4 Wochen ordentlich kündigen, wenn er die Berufsausbildung ganz aufgeben oder in einem anderen Beruf fortsetzen will.

0

Was möchtest Du wissen?