Beginnendes Sommerekzem?

4 Antworten

Generell: Immunsystem pushen. Solche Sachen betreffen meist Pferde, die einen höheren Zinkspiegel brauchen als andere. Leider sieht man Zinkmangel nicht wirklich im Blutbild, da das Blut bevorzugt bedient wird, d.h. wenn irgendwo in dem Pferd überhaupt Zink ist, dann ist es im Blut, der Blutwert sieht top aus, aber die Zellen sind unterversorgt. Was einen kleinen Anhaltspunkt gibt, ist der Selenwert. Denn ein Zinkmangel zieht den Selenspiegel runter. Früher habe ich bei einem Blutbild mit wenig Selen und Zink im Normbereich Selen zugefüttert. Wie ich heute weiß, war das grundfalsch, ich hätte ausschließlich Zink auffüllen dürfen. Zum Glück hat mein Großer nie Probleme durch Selenüberschuss bekommen. Aufgeklärt haben mich zwei Tierärztinnen und eine Laborärztin, als mein Pferd nach langer Verletzungsgeschichte mit Medikamentengabe, Stress wegen Klinikaufenthalt fern von der Herde ohne jegliche Muskulatur, mit Mauke, schwachem Immunsystem, paar Scheuerstellen und stumpfem Fell da stand, das Blutbild aber weiterhin steif und fest behauptete: Zink ist ok, Selen ist im Keller.

Seitdem halte ich bei ihm Zink immer hoch, füttere auch fast ganzjährig, zumindest von Sonnwend bis Abschluss jeweiliger Fellwechsel Sonnenblumenkerne (in den Schalen sitzt viel Zink) und mein Pferd hatte nie mehr wieder ein Problem.

Da man mit Zink wirklich nicht vergiften kann, einfach nur mehr Stoffwechseltätigkeit nötig ist, Überschüsse auszuscheiden, kann man da kaum was falsch machen und ich kenne viele Ekzemer, die einfach nur Zinkpräparate bekommen und seither keine Probleme mehr haben. Wichtig für solche Pferde: KEINEN überflüssigen Zucker füttern! Der aus dem Heu, dem Weidegras und eventuell dem Hafer reicht denen völlig. Karotten, Äpfel, Müsli, Mash, Kraftfutterpellets sind absolut tabu für diese Pferde, denn Zuckerüberschuss bremst den Zinkstoffwechsel stark aus. Wenn der Darm wirklich Schwierigkeiten hat, Zink zu verarbeiten, hilft eine dreiwöchige Hefekur, wobei Lebendhefe hier noch effektiver ist als Bierhefe. Diese Pferde darf man auch nicht "rund füttern", sondern nur "rund trainieren". Untrainierte Pferde dürfen ruhig kantig sein. Das hat man heute leider verdrängt, weshalb viel mehr Pferde Stoffwechselerkrankungen haben als früher, wo die untrainierten bzw. nur leicht arbeitenden (also die, die so eine Stunde täglich arbeiten) durchaus eckig und kantig waren. Ist ein Pferd wirklich zu mager, erkennt man das an Kraftlosigkeit. "Regenrinnen" gehören übrigens auf kein Pferd, selbst auf dem Kalti dürfen die nur gaaaanz kurz auf der Kruppe sein. Das neben einer Regenrinne sind immer Fettpolster, die unnötig den Stoffwechsel, vor allem die Leber belasten.

Es kann ein Sommerekzem werden, aber ich tippe ganz einfach auf Insektenstiche die Jucken - Lösung hierführ: Killich.

Wenn dein Pferd solche Probleme hatte, wie du schreibst, dann ist einfach das System gecrasht. Das System wieder aufbauen und dann sollte auch keine Gefahr bestehen, das es in ein Ekzem über geht.

Das kann sein. Reib die Stellen mal mit.Körpermilch von Lacura ein. Das ist die Eigenmarke von ALDI Süd. Bei ALDI Nord heißt es Eldana. DER Geheimtipp der Ekzemerforen.

Eldena...hilft aber wirklich nur bei beginnendem exzem.

0

Aber ganz bestimmt nicht auf akut entzündete Stiche.

0

und auch definitiv nur mit wirklichem einmassieren, nicht nur auftragen.

0

Pferd reibt sich auf?

Hallo, also mein Pferd reibt sich dauernd auf. Zuerst auf beiden Seiten vom Sattelgurt, dann hab ich ein Lammfell drüber gemacht. Und jetzt ist die haut hält ziemlich verheilt, aber Fell wächst noch nicht drüber, kann ich da irgendeine Creme draufmachen.?am Anfang habe ich nur desinfiziert. Heute morgen habe ich sie Trensen wollen aber sie hat die ganze zeit den Kopf weggezogen und dann habe ich gemerkt das sie ne aufgeriebene stelle am Ohr hat. Hab natürlich auch gleich nen lammfellschoner für die trense bestellt. Aber was kann man allgemein machen. Das ist ja nicht normal das das Fell so leicht aufgescheuert wird. Und was kann ich dann auf die stelle draufmachen wenn sie nicht mehr richtig wund sind aber trotzdem noch haarlos.

...zur Frage

Weicher und rissiger strahl?!

Hallo,

Hab mal eine frage und zwar hat mein pferd ein weichen und rissigen strahl, gibt es irgendetwas was man dagegen tun kann also irgendein mittel oder einfach nur hufspray oder huffett ??

Vielen danke für die antworten im vorraus, lg Niinchen96 ;)

...zur Frage

Wann stellt ihr eure Pferde ohne Decke raus?

Mein Arthrose Pferd war den Winter über eingedeckt , zum einen schiebt er nicht viel Fell und baut schnell ab und zum anderen macht ihm nass kaltes Wetter sehr zu schaffen

Momentan sind es hier so 10° und Sonnenschein da darf er ohne Decke rum laufen wenn es bei so Wetter regnet bekommt er eine ungefütterte regendecke

Er stand jetzt auch mal zwei ganze Tage bei warmen Wetter, Sonnenschein aber ein zwei Stunden regen ohne Decke und es schien so als würde er gut klar kommen
Ab wann macht ihr die decken komplett ab ?

Denkt ihr ich soll noch warten ? Er steht im offenstall und bewegt sich so viel er mag und hat auch 24/7 Heu nachts ist er in der Box ist also nächtlichen Temperaturen nie ausgesetzt

Wenn es den ganzen Tag regnet lass ich lieber die regendecke drauf ..
Wie handhabt ihr das grade bei nem Arthrose Pferd ?

...zur Frage

Pferd scheuert sich am Schweif, was kann ich dagegen tun?

Guten Abend,

mein Pferd scheuert sich immer am Schweif bzw. an der Schweifrübe, die Haare stehen dann immer in alle Richtungen ab, er hat auch Schuppen... jetzt habe ich schon einige Mittelchen ausprobiert, es hat zwar alles ein bisschen geholfen, aber nicht so richtig. spätestens nach 2 Tagen hat er sich wieder gescheuert.

habe von Krämer, bzw. von Showmaster, den Exzemolin-Spray + die Ekzemolin-Lotion. zuerst hat es geholfen, der Schweif hat sofort viel frischer ausgesehen, und er hat nicht mehr geschubbert. aber jetzt fängt er wieder damit an.

habt ihr eine Idee an was das liegen kann? oder was ich dagegen noch machen kann, was hilft?

Liebe Grüße

...zur Frage

Medizin.Eure Erfahrungen?

Falls einer von euch.. -Kinderarzt -Hausarzt -Medizinische Fachangestellte -Gesundheits-& Kinderkrankenpflegerin -Gesundheits-& Krankenpflegerin Ist..

Könntet ihr mir eventuell eure Erfahrungen berichten?

Wie zum Beispiel; War Studium/Ausbildung schwer? Seit ihr zufrieden? Etc..

...zur Frage

Müssen Physiotheraien Hausbesuche machen?

Hallo,

In der Familie suchen wir eine Praxis die Hausbesuche macht. Aber die Praxis meinen es sei zu weit weg. Oder sie machen aus logistischen / planungsgründen keine Besuche. Was würde privat die anfahrt kosten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?