beginn eines vortrages?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du solltest ausrechnen, wie viele Lebensmittel jeder pro Tag im Durchschnitt wegwirft und mit dieser Menge deinen Vortrag eröffnen.

Was haben Sie getan, um die MENGENANGABE an heute von ihnen wegorfenen Lebensmitteln zu verringern oder zumindest zu rechtfertigen?

Da hast du mit einem Schlag alle Aufmerksamkeit!

So ein direkter Einstieg und dann die Begrüßung wie z.b "In unserer Zeit ist es alltäglich, dass Lebensmittel nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums weggeworfen werden, obwohl diese noch problemlos verzehrbar wären - und das, obwohl tagtäglich 100e Menschen verhungern müssen. Zu diesem Thema möchte ich Sie, sehr geehrter Herr... und euch, liebe Mitschülerinnen und Mitschüler, genauer informieren." Also kein Plan ob das inhaltlich dazupasst, aber ich glaube du kannst dir vorstellen, worauf ich hinaus will...

Nimm einen großen Laib Brot, so dass ihn jeder in der Klasse sehen kann. Dann wirf ihn demonstrativ in den Mülleimer, den du dir bereit gestellt hast. Das mach als Intro! Das fällt auf. Dann sag was dazu.

Erzähl einfach am Anfang eine kleine Geschichte die das Thema einleitet.

Ist bei mir nicht ganz so lange her.
Wir mussten immer so beginnen, oder so ähnlich : ,,Ich rede heute über das Thema ***, ich habe dieses Thema gewählt weil ***...".
Ich denke, dass ist das was er haben will. :)

Liebe Grüße : Leon

pack dein brot aus, schau es an - verzieh das gesicht, sag - das werf ich weg, dann bist du schon im thema

Zitate kommen immer sehr gut

Was möchtest Du wissen?