Beginn der Arbeitszeit auf der baustelle?

4 Antworten

Bekommst Du also nur die Arbeitszeit bezahlt ab dem Zeitpunkt, wenn Du endlich den Bauleiter gefunden hast, oder wie ist die Regelung?!

http://www.soka-bau.de/soka-bau_2011/desktop/de/download/tarifvertrag_brtv.pdf

Der Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe wurde für allgemeinverbindlich erklärt, daher stellt §3 Absatz 4 (siehe Seite 8) die rechtliche Grundlage dar, es sei denn, es steht eine andere Regelung im Arbeitsvertrag oder der Betriebsrat hat einer anderen Regelung zugestimmt.

4.Beginn und Ende der Arbeitszeit an der ArbeitsstelleDie Arbeitszeit beginnt und endet an der Arbeitsstelle, sofern zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer keine andere Vereinbarung getroffen wird. Bei Baustellen von größerer Ausdehnung beginnt und endet die Arbeitszeit an der vom Arbeitgeber im Einvernehmen mit dem Betriebsrat zu bestimmenden Sammelstelle.

Alle einschlägigen Urteile nennen entweder den Bauhof oder eine konkrete Sammelstelle (Baucontainer des Poliers) als zulässigen Ort für den Arbeitsbeginn, weil üblicherwiese an jedem Tag auf der Baustelle neu eingewiesen wird.

Habt Ihr keinen Betriebsrat oder habt ihr wie üblicherweise auf dem Bau den größten Vollpfosten gewählt?


Als Arbeitszeit zählt nach dem Arbeitszeitgesetz die Zeit von Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne die Ruhepausen. Wann nun die Arbeitszeit genau beginnt oder endet -bereits am Werktor oder erst am Arbeitsplatz? - kann in dem Arbeitsvertrag, einem einschlägigen Tarifvertrag oder einer Betriebsvereinbarung geregelt sein. Findet sich hierzu keine Regelung oder besteht kein Zeiterfassungssystem im Betrieb ("Stempeluhr"), beginnt und endet die Arbeitszeit generell erst am eigentlichen Arbeitsplatz.


https://www.das.de/de/rechtsportal/arbeitsrecht/arbeitszeit/arbeitsbeginn.aspx

So ein Gesetz gibt es nicht.

Allerdings ist es auch nicht gerade fein von Deinem Bauleiter, Dir nicht seinen konkreten Aufenthalt mitzuteilen.

Komm vlt. 10 Minuten früher.

Warum sollte ich jeden tag 10 Minuten meines wertvollen Lebens damit vergeuden es jemand mit grössen Wahn recht zu machen ?

0

Beginn der Arbeitszeit

Hallöchen liebe Community.

Ich mache Bald ein Praktikum in einer Zimmerei. Wenn ich vom Chef dazu aufgerufen werde um 6 Uhr Morgens auf dem Firmengelände zu sein um mit den anderen dann zur Baustelle zu fahren. Fängt meine Arbeitszeit dann an wenn ich auf dem Firmengelände bin oder wenn ich auf der Baustelle bin?

Schonmal danke für eure Antworten :) Gruß Tarni

...zur Frage

Könnte ich schwanger sein? (Antibiotikum und Pille)?

Hallo ihr lieben die Frage steht oben.

ich habe vom 13.9.18 bis zum 20.9.18 ein Antibiotikum wegen einer Mandelentzündung eingenommen und der Arzt hat mir nichts von Wechselwirkungen gesagt. Laut meiner App waren meine fruchtbaren Tage vom 18.-24.09.18 und der Eisprung am 23.09.

ich hatte am 21. und 22. ungeschützt geschlechtsverkehr gehabt also 2 Tage und 1 Tag vor dem laut der App errechnetem Eisprung. Heute haben wir den 7.10.18 und ich hätte heute meine Regel kriegen sollen und kriege sie immer pünktlich am frühen Morgen mit der Pille ich habe aber auch seit einigen Tagen unerträgliche Brustschmerzen die Brustwarzen sind besonders schlimm. Könnte ich in der Zeit jetzt wirklich schwanger geworden sein?

ich habe auch keine unterleibschmerzen oder Rückenschmerzen wie ich sie sonst vor Beginn meiner Regel habe.

Ich danke euch jetzt schonmal für eure lieben und ernst gemeinten antworten

liebe Grüße Michelle ☺️

...zur Frage

Abgeschleppt ohne Parkverbotsschild?

Heyho,

Seit einiger Zeit ist neben unserem Haus eine Baustelle. Seit gestern bearbeiten sie wohl unsere Straße und dann wurde gestern ein Teil unserer Straße - auf dem ein Parkstreifen ist - abgesperrt samt parkenden Autos (Es war kein Park-/Halteverbotsschild angebracht!). Ergo konnte ich zu diesem Zeitpunkt mein Auto (welches sich auf dem Parkstreifen befand) nicht umparken, da die Straße umzäunt war. Das Bauunternehmen kann schließlich nicht von mir verlangen ihre Bezäunung zu entfernen um mein Auto umzuparken! (oder doch?).

Als ich dann heute morgen wach geworden bin musste ich feststellen, dass mein Auto abgeschleppt worden ist. Als ich die Bauarbeiter fragte wo mein Auto sei sagten sie, dass das Abschleppunternehmen von der Stadt beauftragt wurde mein Auto zu entfernen. Nun soll ich beim Abschleppunternehmen 150€ blechen samt Bußgeldbescheid der mir noch zugeschickt wird.

Es haben sich aber keine Schilder an der Baustelle befunden auf denen Stand, dass ab diesem Datum dort ein Parkverbot existiert. Dafür habe ich auch mehrere Zeugen.

Wenn ich nun zum Abschleppunternehmen gehe und die Kosten für die Abschleppung zahle, akzeptiere ich dann, dass es "meine" Schuld war und kann ich danach die Kosten nicht einklagen? Lohnt es überhaupt das bei Stadt einzuklagen bzw. verweigern das Bußgeld zu zahlen?

Solche Schilder müssen doch auch mindestens eine Woche vor Beginn des Parkverbotes aufgestellt werden oder nicht?

...zur Frage

Wie lange muss ich auf meine Arbeit warten? Geringfügige Beschäftigung

In meinem Arbeitsvertrag steht, dass ich meine Arbeit im Rahmen zwischen 8.00 Uhr bis 20.00 erledigen muss.

Ich habe aber keine Gleitende Arbeitszeit, sondern wenn die Arbeit da ist habe ich sie zu erledigen. Und Hauptsache ich mache im Rahmen der 12 Stunden meine Arbeit dann habe ich sie Pünktlich zugestellt.

Meine Arbeit bekomme ich vor der Haustüre 1x Wöchentlich geliefert. Bevor die nicht da ist, kann ich nicht beginnen, weil ich ja kein Arbeitsmaterial habe.

Ich weis, dass ich ca 5 Stunden dafür benötige von beginn bis Ende.

Ich habe aber ab heute Mittag ca. 14.00 Uhr etwas vor. Es geht um Soziale Kontakte und um Gesund Erhaltung bei Depressionen. Ich weis, dass ich heute Abend erst um ca. 19.00 Uhr zu Hause sein werde.

Ich warte jetzt schon seit heute morgen 8.00 Uhr auf meine Arbeit. Sie ist aber bis jetzt noch nicht da.

Wie lange muss ich mich "bereitstellen" und warten?/ Darf ich mir heute etwas "vornehmen" und bin dadurch an das "Haus/ Wohnung" gefesselt?

Habe ich einen "Anspruch" darauf, nicht schon um 8.00 Uhr beginnen zu dürfen?

Ich habe versucht die Frage zu er google n, ich habe versucht etwas aus den früheren GF Fragen heraus zu bekommen......aber nur etwas über Voll/ Teilzeit/ Gleit Arbeitszeit erhalten. Das trifft bei mir nicht zu.

Danke für eure Antworten

lg

...zur Frage

Muss mein Chef sich an den Spritkosten beteiligen?

Guten Morgen. Folgendes Problem : ich arbeite in einer Gebäudereinigung. Ich muss mit meinem PKW von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz fahren. Das sind wöchentlich zwischen 600 und 800 km. Spritkosten ca 350€monatlich. Chef will weder Spritkosten noch die Arbeitszeit von einer Baustelle zur Anderen bezahlen. Das sehe ich nicht mehr ein. Er sagt das sei üblich. Sehe ich anders. Der Wertverlust meines Autos steigt stetig. Ich werde zwar kündigen, aber ich wüsste gerne, ob das in der Form erlaubt ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?